SPD-Steinmeier: „Ich bin aktiver Protestant in der calvinistischen Ecke“


Quelle: wochenblatt.de

Frank-Walter Steinmeier: „An Europa glauben“
Der Regensburger Bischof hat mit der Einladung von SPD-Mann Frank-Walter Steinmeinmeier zum Domforum nicht nur Überparteilichkeit bewiesen, sondern auch eine geschickte Hand: Immerhin gilt Steinmeier als möglicher Kanzler-Kandidat seiner Partei. Im Dom zu Regensburg sprach Steinmeier über aktuelle Politik – und Glauben: Zum Beispiel an Europa, das derzeit viel Glauben notwenig mache.

Von Ursula HildebrandWochenblatt

„Derjenige, der den Termin für das Domforum ausgesucht hat, der muss wahrlich ein prophetische Gaben gehabt haben“, so begann Frank-Walter Steinmeier, Ex-Außenminister und aktueller Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, am Donnerstag, 21. Juli, seine Rede im Hohen Dom St. Peter in Regensburg. Denn genau zum gleichen Zeitpunkt säßen die 27 Chefs der EU-Staaten in Brüssel zusammen, um dasselbe Thema zu diskutieren, über das er sprechen wolle: „An Europa glauben“, so hatte er den Abend überschrieben. Es gehe um die Zukunft Europas – im Regensburger Dom – und auch in Brüssel.

Er habe die Einladung des Bischofs nach Regensburg gerne angenommen, so Steinmeier. „Ich war aber auch etwas überrascht“, berichtete er. Nicht nur, dass mit ihm ein Sozialdemokrat eingeladen worden sei, nein, er sei zudem aktiver Protestant und ordne sich auch noch in der calvinistischen Ecke ein. „Das war ein hohes Risiko“, bemerkte er und schloss die Hoffnung an, dass es nicht das letzte Mal gewesen, dass er in solch einem Rahmen sprechen dürfe.

weiterlesen

1 Comment

  1. Auf diese Weise versuchen sie Religioten von den Schwarzen abzuwerben.
    Mir ist schleierhaft, wie intelligente Menschen auf so hohles Geschwurbel hereinfallen können. Um das Kind beim Namen zu nennen, muss man Poiltrelgioten, die sich so anbiedern, bzw. prostituieren auch Nutten nennen dürfen.
    Der Wahlkampf hat begonnen. Wer in diesem Land nicht nach der Pfeife der klerikalen Zeremonienmeister tanzt, hat keine Chance ganz nach oben zu kommen und dem wird in jeder registrierten Partei Rechnung getragen. Ich werde bei der nächsten Wahl meinen Zettel ungültig machen indem ich groß „Alles Politreligioten Nutten!“ darauf schreiben werde.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.