Bomben im Kinderzimmer


Soll den Krieg ins Kinderzimmer bringen: Ein Jihad-Comic Foto: Quilliam

Mit bunten Bildern, coolen Sprüchen und spannenden Geschichten haben es schon Spider-, Super-, oder Batman in Kinderzimmer und -herzen geschafft. Nun versuchen ausgerechnet Islamisten, an den Erfolg von Marvel und Co. anzuknüpfen. In einem Comic-Film wollen sie die vermeintlichen Heldentaten ihrer Mitstreiter erzählen.

pro Medienmagazin

Sie tragen Tarnfarbe, Maschinengewehr oder Raketenwerfer und das Gesicht ist durch schwarzes Tuch vermummt. Auch wenn diese Islamisten mit den großen Helden unserer Kindheit, Spiderman, Catwoman oder dem Hulk, wenig zu tun haben: Für den Nachwuchs der Al Qaida sollen sie zu Idolen werden. Der in London ansässige anit-islamistische Think Tank „Quilliam“, hat kürzlich Informationen zu einer neuen Comic-Strategie der Al Qaida veröffentlicht. Demnach soll ein radikaler Moslem, der sich Abu al-Laith al-Yemeni nennt, auf der arabisch-jihadistischen Webseite „al-Shamouk“ die Entwürfe für einen Islamisten-Comic veröffentlicht haben. Dieser soll zeigen, „wer den Islam und den Propheten verraten hat, und inwiefern die arabischen Führer Vertreter des Westens sind“, zitiert „Quilliam“ aus dem passwortgeschützten Forum.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.