Q:Why doesn’t god heal amputees? A: Sympathy for Delicious?


In seinem Regiedebut erzählt Mark Ruffalo die Geschichte eines querschnittsgelähmten Obdachlosen, der zum Heiler wird, sich selbst aber nicht zu helfen vermag.

www.moviepilot.de

Religion spielt in den USA eine vollkommen andere Rolle als bei uns in Deutschland. Ob nur aus einem speziellen spirituellen Nationalismus heraus oder wahrem Glauben, die Amerikaner gehen öfter in die Kirche, glauben eher an die Schöpfung der Welt in sieben Tagen und vor allem auch an Wunder. Und es ist ein Wunder, um das es in Sympathy for Delicious, dem Regiedebut von Mark Ruffalo geht.

weiterlesen

1 Comment

  1. Also, ehrlich , so einen rührseligen, verlogenen Scheißfilm würde ich mir nicht ansehen wollen. Solche und ähnliche Tränendrücker- und Wunderglauben-Stories produziert die Katholen-Kirche doch schon seit Jahrhunderten. Leider gibt es immer noch zuviele armselige Geister, die diesen spirituellen Bullshit konsumieren und den Wunschglauben zu einer möglichen Realität aufbauschen. Selbsttäuschung und Volksverblödung pur und nichts anderes ! Christentum und Esoterik vereint in einer sich harmonisch ergänzenden Symbiose.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.