PI-News Hassblogger als Referent im Bistum Eichstätt


Quelle: Politblogger.eu

Politblogger.eu

Im Laufe des Tages hat sich nicht nur zweifelsfrei erwiesen, dass der radikal islam- und muslimenfeindliche Hassprediger Karl-Michael Merkle alias Michael Mannheimer einer der bis dato anonymen Stammautoren des Hetzblogs Politically Incorrect (PI) ist (POLITBLOGGER berichtete hier und hier), sondern auch, dass Merkle unter seinem Pseudonym im Collegium Orientale des katholischen Bistums Eichstätt in Oberbayern als Referent aufgetreten ist (sein Vortrag findet sich heute noch hier). Weil der direkte Weg manchmal der effektivste Weg ist, um an belastbare Informationen zu gelangen, habe ich die Pressestelle des Bistums um eine entsprechende Stellungnahme gebeten. Die Antwort im Volltext:

Sehr geehrter Herr Näher,

1. Im Mai 2007 fand im Eichstätter Collegium Orientale eine Tagung mit dem Thema ‘Bedrohung und Aussterben der Christen im Mittleren und Nahen Osten’ statt. Neben zahlreichen anderen Referenten kam auch der Journalist Michael Mannheimer zu Wort. Zum damaligen Zeitpunkt war den Veranstaltern keine islamfeindliche oder rechtsgesinnte Einstellung des Referenten bekannt.

2. Der Name ‘Karl-Michael Merkle’ ist uns unbekannt.

3. Nach heutigem Kenntnisstand würde Mannheimer bei kirchlichen Veranstaltungen keine Berücksichtigung mehr finden können.

Mit freundlichen Grüßen

Pressestelle Bistum Eichstätt

Es spricht sicherlich für das Bistum, dass man sich mittlerweile ohne wenn und aber von Merkle-Mannheimer distanziert. Soviel Konsequenz würde man sich natürlich genauso von Broder und Konsorten wünschen, denn Merkle alias Mannheimer hat für deren Blog Achse des Guten 2009 immerhin einen Gastbeitrag schreiben dürfen. Doch statt einer Distanzierung von seinem extrem rechten Zulieferer findet sich der Artikel auch heute noch auf der Seite der Guten.

Publizistischer Anstand ist halt nicht jedermanns Sache.

Bewiesen: Karl-Michael Merkle ist ‘Michael Mannheimer’

2 Comments

  1. @rax:

    Solche Beiträge nerven mich wirklch langsam.
    Geh, und spiel mit was Giftigem, ja?

    „Ihr seid ein atheistischer Blog,…“

    Hier im Blog gibt es UNTER ANDEREM Atheisten.

    „…und verteidigt durch diesen Beitrag den Islam, …“

    Dieser Beitrag soll nicht den Islam verteidigen, sondern, insofern man die geistigen Voraussetzungen dazu hat, zu merken, dass diese sogenannte „Islamkritik“, die in dem Beitrag angesprochen wurde mit fremdenfeindlichen und rassistischen Motiven besetzt sind, die in dieser Form nicht nachweisbar ist. Sie unterscheidet sich demnach von einer aufgeklärten Religionskritik, wie sie hier im Blog nach meiner Wahrnehmung weitestgehend vertreten wird. Zudem ist es spannend und erschreckend wie weit Leute, die ähnliches Gedankengut wie Breivik pflegen salonfähig waren/sind.

    „…der Religionen des Buches eine temporärer Schuzustatus als Mündel und Menschen 2. Klasse zuerkennt, und Ungläubige-also besonders Athisten-mit dem Tpde bestraft.“

    Ja, ist bekannt. Wird kritisiert.

    Gefällt mir

  2. Ihr seid ein atheistischer Blog, und verteidigt durch diesen Beitrag den Islam, der Religionen des Buches eine temporärer Schuzustatus als Mündel und Menschen 2. Klasse zuerkennt, und Ungläubige-also besonders Athisten-mit dem Tpde bestraft.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.