Kastrierter Islamunterricht


Quelle: noz-news.com

Religion ist Privatsache und hat an unseren Schulen und Universitäten eigentlich nichts verloren. Wer glaubt mit einem kastrierten Islamunterricht die Integration von Kindern aus streng islamisch geprägten Elternhäusern zu fördern, der erliegt einem Trugschluss. Unser Ziel muss es sein, in den Schulen kompromisslos die Werte unserer freiheitlichen Gesellschaft zu vermitteln. Es gibt kein Land, der Welt das uns zeigen könnte dass ein liberaler Islam wirklich funktioniert. Warum soll das ausgerechnet bei uns mit staatlichem Islamunterricht möglich sein.

noz-news.com

An den islamischen Religionsunterricht in der staatlichen Schule richten sich hohe Erwartungen. Dieses Projekt wird mittlerweile von einer ganz großen Koalition getragen. Vor dem Hintergrund der Geschichte ist diese Tatsache verblüffend. In den großen schulpolitischen Kontroversen schieden sich am Platz der Religion in der Schule die Geister der ideologischen Milieus. Länder, mit denen sich Deutschland zu vergleichen liebt, wie Frankreich und die Vereinigten Staaten, kennen den staatlichen Religionsunterricht nicht.

weiterlesen

4 Comments

  1. Seit wann teilt der Brightsblog und Nickpol die Meinung von Kath.net, Idea.de, Kreuz.net, etc. ????? Hier werden doch in der Masse Artikel präsentiert, über die man nur den Kopf schütteln kann, damit man in Bezug auf den vielfältigen Irrsinn auch auf dem Laufenden bleibt.

    Gefällt mir

  2. „noz-news.com“ ist eine rechtsextrem-rassistische Hetz-Seite. Ich halte die Verlinkung zu denen für gelinde gesagt unglücklich.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.