Esoterisch-evangelische Kirche in Deutschland


Quelle: wdr.de

Tauziehen um Präses Nikolaus Schneider – Zwischen Esoterik und biblischer Wahrheit
Jürgen Fliege verteidigt „Heiler-Tage“ – Ulrich Parzany fordert Umkehr zur Wahrheit der Heiligen Schrift

MEDRUM – Christliches Informationsforum

Um den Kurs des Ratsvorsitzenden der EKD, Präses Nikolaus Schneider, wird wie um einen Wanderer zwischen den Welten gerungen. Da ist auf der einen Seite beispielsweise die Welt des Fernsehpastors Jürgen Fliege, der Wert auf die Feststellung legt, Nikolaus Schneider habe ihm zunächst zugesagt, an den Wörishofener „Heiler-Tagen“ teilzunehmen, die mittlerweile als „Esoterik-Veranstaltung“ heftig in die Kritik geraten sind. Auf der anderen Seite ist da die Welt des Evangelisten Ulrich Parzany, Mitglied des geschäftsführenden Vorstands von ProChrist e.V., der den Präses der Rheinischen Kirche in einem öffentlich gemachten Brief angefleht hat, die Umkehr in der EKD zur biblischen Wahrheit zu unterstützen. Auch wenn die beiden aktuellen Vorgänge in keinem unmittelbaren Zusammenhang stehen, markieren sie Pole eines beachtlichen Spannungsfeldes, in dem wie beim Tauziehen um Präses Schneider und seinen Kurs gerungen wird.

weiterlesen

1 Comment

  1. Man mag es drehen und wenden, wie man will, aber Religion und Esoterik unterscheiden sich bestenfalls in Nuancen. Beide Disziplinen werden seit Urzeiten (mit großem Erfolg) von der Gilde der Roßtäuscher und der professionellen Volksverdummer betrieben. Es verwundert nur, dass es – trotz Aufklärung – auch im 21. Jahrhundert noch immer soviele dumm- und gutgläubige Leute gibt, die auf diesem offensichtlichen Schwindel hereinfallen !?

    Was soll’s: Religion und Esoterik – und damit die frommen Lügen – haben Hochkonjunktur. Dafür bezahlen die Leute sogar gutes Geld. Dabei gäbe es die Wahrheit sogar umsonst !

    Liken

Kommentare sind geschlossen.