Deus Ex: Human Revolution Adam und Evo-Lution


Quelle: GamePro

Der düstere Zukunftsthriller Deus Ex: Human Revolution für Xbox 360 und PlayStation 3 versucht an den revolutionären Ansatz des ersten Deus Ex anzuknüpfen. Ob’s gelingt, lest ihr im Test.

Von Tobias VeltinGamePro

Alles was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand«. Das sagte einst Charles Darwin, bekanntlich einer der berühmtesten aller Naturforscher und Evolutionstheoretiker. Diese Warnung scheint von der am höchsten entwickelten Spezies auf unserem Planeten oft nicht gehört, ja gar missachtet zu werden. Denn der Mensch wagt sich — neugierig wie er in seinem tiefsten Inneren ist — immer wieder an die Grenzbereiche der Wissenschaft, spielt mit Technik, Genen und Verantwortung und gibt sich dabei nur zu gern der Illusion hin, die eigene Rasse durch eigene Kraft und einem Schritt auf die nächste Stufe der Evolution heben zu können.
Das zieht Missgunst und Neid von Konkurrenten, Regierungen und Verschwörerzirkeln nach sich, ein echt explosiver Cocktail. Und genau den serviert die Deus Ex-Serie seit dem Jahr 2000, aktuell in der dritten Auflage. Deus Ex, der erste Teil begeisterte und verblüffte die Spieler mit einer nie dagewesenen spielerischen Freiheit und einer fesselnden Zukunfts-Geschichte. Nach einem durchwachsenen zweiten Part, Deus Ex : Invisible War im Jahr 2004, findet die Serie jetzt wieder zu ihren Wurzeln zurück. Deus Ex: Human Revolution für die PlayStation 3 und Xbox 360 spielt noch vor den Geschehnissen des ersten Teils und entfaltet als düsterer Zukunftsthriller einen ungeheuren Sog, dem nicht nur Fans der Serie verfallen werden.

weiterlesen