Dalai Lama: Demokratie Bullshistic


Der Dalai Lama bei seinem Vortrag in der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Die Rufe nach demokratischen Freiheiten werden in China nach Einschätzung des Dalai Lama immer lauter. Die chinesische Führung habe Angst davor, sagte das geistliche Oberhaupt der Tibeter am Dienstag in Wiesbaden bei einem Treffen mit Exil-Chinesen.

FOCUS

Er rief diese zur Solidarität mit denjenigen auf, die in China für ihre Rechte kämpften. Von der chinesischen Führung verlangte der 76-Jährige Respekt und Ehrlichkeit. Die von Staats- und Parteichef Hu Jintao proklamierte „harmonische Gesellschaft“ sei zwar im Grundsatz richtig. Dieses Ziel sei aber ohne Wahrheit im Umgang mit der eigenen Bevölkerung nicht zu erreichen.

weiterlesen