ZDF – Markus Lanz: Fünf gegen Fliege


Jürgen Fliege bei Markus Lanz am 23.08.2011. Die Sendung beginnt mit der schon lustigen Frage „Was würden sie für ein Glas Wasser bezahlen? 50 Cent?“ Und genau so lustig geht es weiter.

13 Comments

  1. @ Ella

    Hier ein Kommentar von „Michael“ im ZDF-Forum. Nachzulesen im Thread „Wann macht der Fliege endlich die Fliege !“

    Hallo Argus7, ich möchte ihnen in allem was sie schreiben völlig recht geben. Ich kann mir nicht denken wie ein, auch nur normal, gebildeter Mensch ihrem Brief widersprechen kann.
    Jürgen Fliege zockt Leute ab. Er zockt sie sogar ganz derbe ab. Seit Jahrzehnten. Die Fliege-Essenz ist nur das I-Tüpfelchen auf einem Abzockerleben voller Reklame für Esoterikunfug, übelster Wunderheiler und Scharlatane.
    Flieges Essenz mit Namen “Rechtsregulat” gibt es ohne Segen beim Anbieter Dr. Niedermeier Pharma für 16,40 €. Auch ohne Segen schon Unfug genug, kostet das Zeug MIT dem Segen von Fliege 39,95 €. Jürgen Flieges Gesülze ist demzufolge satte 23,55 € wert. Eine weitaus höhere Beteiligung des Herrn Fliege an diesem Unfug wurde sodann auch von der Firma Niedermeierpharma bestätigt. Selbst diese Auskunft stritt er ab. Das war erbärmlich…
    Später im Verlauf der Sendung wird er noch lügen, man könne diese Essenz gar nicht bei ihm erstehen, obschon eindeutig dort steht:
    Gerne nehmen wir Ihre Bestellungen unter Angabe Ihrer vollständigen Lieferanschrift per E-Mail oder telefonisch unter folgender Nummer entgegen: …………..
    In Deutschland sind dem Betrug keine Grenzen gesetzt. Ein bißchen Abrechnungsbetrug ist dagegen die reine Dummheit. Da wird man bestraft, wenn man erwischt wird. Der offene Betrug von Homöopathischen Pillen bis zum “Spirituellen”, zum absurdesten Brimborium, das ist risikolos, das lohnt sich. Für wie blöd hält dieser Heizdeckenverkäufer Fliege eigentlich die Zuschauer, dass er mit dermaßen dummtreisten Lügen glaubt durchzukommen? Früher war ein Pfarrer dem Evangelium unseres HERR Jesus Christus verpflichtet. Dieser schleimige Fliege wohl nur seiner Brieftasche. Ich als Christ glaube auch, dass es mehr „zwischen Himmel und Erde“ gibt, aber wenn es zur frömmelnden Abzocke verkommt, sollte man hellhörig werden. In der Sendung hat Fliege sich zum Glück selbst entlarvt, zum ersten mal in dieser Deutlichkeit. Dafür bin ich Herrn Lanz und seinen polemisch-scharfsinnigen Gästen dankbar.
    mit freundlichen Grüßen
    (Zitatende)

    Gefällt mir

  2. @Ella
    Jetzt bin ich schockiert!
    Du glaubst doch nicht im Ernst, dass Hetzkampagnen gestartet werden, weil der Verstand eingeschaltet wird?
    Würden viel mehr Menschen ihren Verstand einmal einschalten, hätten wir viele Problem gar nicht. Dann würden Krebspatienten nicht mehr auf Homeopathie vertrauen, Homosexuelle und Atheisten würden nicht mehr verfolgt, ich sage mehr Verstand! Denn das ist der Weg zu mehr Toleranz und auf keinen Fall weniger Verstand! Der Lynchmob wird niemals von Verstand, sondern immer von seinen Gefühlen geleitet. Ich habe keine Hoffnung mehr, dass die Menschen vernünftiger werden (Argus, da hab ich schon resigniert), aber bitte lass sie nicht noch unvernünftiger werden.

    Gefällt mir

  3. „Wir alle sollen mehr LIEBE in unser Herz lassen, aber mit Gefühlen können viele Menschen nicht umgehen, da bei den meisten Menschen leider zu oft der Verstand eingeschaltet wird.“

    *HomerischesGelächter*
    Ja, und die Esos werden vor Freude über die „seblbstverschuldetete Unmündigkeit“ vom Grunde ihres Herzens aus jubilieren, wenn sie dann in kalten und einsamen Nächten ihr Geld zählen.

    Gefällt mir

  4. Ich bin geschockt…. Wie kann man so mit einem Menschen umgehen. Hat Hr. Lanz seine Kinderstube vergessen? Wie unfair ist das -Fünf gegen einen- Nur weil Dinge in unserer Welt vorhanden sind, für die es keine Erklärung im herkömmlichen Sinne gibt, heißt das noch lange nicht, dass diese Menschen psychisch gestört sind. Wenn wir uns mal näher mit unseren vorherigen Generationen beschäftigen würden, würden wir erkennen, dass viele Dinge -gute wie schlechte- von Generation zu Generation weitergegeben werden.Viele Kritiker haben augenscheinlich Angst da mal hinzuschauen. Warum wohl? Damit Probleme nicht gelöst werden? Wir sollten alle viel toleranter gegenüber anderen sein und deren Meinung respektieren dann würden sich viele Dinge von allein lösen. Aber nein, da werden dann Hetzkampanien gestartet um die ach so bösen Menschen in die richtige Bahn umzulenken. Wir alle sollen mehr LIEBE in unser Herz lassen, aber mit Gefühlen können viele Menschen nicht umgehen, da bei den meisten Menschen leider zu oft der Verstand eingeschaltet wird. Schade!!! In diesem Sinne LIEBEVOLLE Grüße

    Gefällt mir

  5. Mein PC war für einige Tage in einer Regenerationskur, weshalb ich mich mit Verspätung in diese Diskussion einmische. Im ZDF-Forum findet zu dieser Sendung derzeit eine rege Diskussion statt, an der ich mich mit dem Beitrag „Wann macht Fliege endlich die Fliege“ beteiligt habe. Es hat mich dann doch sehr überrascht, wie die Zuschauer-Kritik zu dieser Sendung, aber auch zum meinem Kommentar, ausfiel. Ich erhielt z.B. auf meinen Kommentar nur negative Reaktionen, im Stile von „Corinna“ und „Kyp“ in diesem Blog.

    Die Diskussion hier und im ZDF-Forum beweist einmal mehr, wie sehr sich doch eine große Zahl von Leuten auf die Reden und Aktivitäten eines Herrn Fliege einläßt. Große Teile der Bevölkerung sind offensichtlich immer noch in mystische Denkweisen verstrickt, wie man sie eigentlich im angeblich aufgeklärten 21. Jahrhundert nicht mehr vermutet. Was tun ? Mehr Aufklärung über Schulen und die Medien fordern ? Oder soll man angesichts dieser Faken resignieren und die Menschheit in ihrem verschrobenen mystischen Denken weiter dahin vegitieren lassen ? Das Nichtstun und das Stillhalten fällt mir andererseits ebenso schwer, denn es macht schließlich keinen Spaß, wenn man mit einer mehrheitlich bekloppten Menschheit zusammen leben und unseren Planeten mit solchen Leuten teilen muß.

    Gefällt mir

  6. Corinna sagt:
    Es ist traurig, dass Herr Lanz es nötig hat, auf derartig primitive Art einen Gast, und zwar Herrn Fliege, zu behandeln.
    Er sollte seine Manieren aufpolieren.

    Gefällt mir

  7. @ Kyp:

    „doch in der Tat gibt es sehr viele, psychisch nicht gestörte Menschen, die von metaphysischen Erfahrungen berichten, die sie selbst nie für möglich gehalten hätten. Die Ansicht „alles quatsch, sowas gibts nicht“ ist ignorant – zumindest sollte man sich bewusst sein, dass es Dinge gibt, die indizieren, dass es da draußen mehr gibt.“

    Würdest du bittebittebitte mit viel Zucker obendrauf das konretisieren, in dem du einen Fall nennst? Es ist imer so ermüdend dieses „Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde als der Mensch erkennen kann!“ in allen seinen Varianten zu ertragen. Ich leugne nicht, dass wir noch viel lernen können, aber diese defätistische Einstellungen, „..dass man ja sowieso diesen und jenen GEgenstand nicht vollständig erforschen kann“ halte ich für intellektuelle Feigheit vor dem Phänomen. Das gilt erst recht für die Frage nach Gott. Laut Dawkins die größte wisschenschaftliche Herausforderun, falls es ihn gibt.

    Gefällt mir

  8. Kann man an seiner Überheblichkeit ersticken? Ich teile sicher nicht Flieges religiöse Vorstellungen, doch in der Tat gibt es sehr viele, psychisch nicht gestörte Menschen, die von metaphysischen Erfahrungen berichten, die sie selbst nie für möglich gehalten hätten. Die Ansicht „alles quatsch, sowas gibts nicht“ ist ignorant – zumindest sollte man sich bewusst sein, dass es Dinge gibt, die indizieren, dass es da draußen mehr gibt.

    Gefällt mir

  9. @ichbinbright:
    Genau so ist es. Dem ist absolut nichts hinzuzufügen. 🙂
    Das dumme ist nur, dass die breite Masse diese Realsatire überhaupt nicht schnallt und immer noch einen Unterschied zwischen Eso und Religion macht („Das ist ja was anderes!“), obwohl beide etwas imaginäres anbeten (mit all den Ritualen) und Geld dafür zahlen (müssen).
    Es ist kulturhistorisch so gewachsen und hat überlebt (siehe Dawkins‘ Mem-Theorie). Nichts weiter.
    Ach, was red‘ ich, das wisst ihr ja sowieso. Man kann es halt einfach nicht oft genug sagen. Meine Stirn ist schon so platt vor lauter Facepalms und meine Schreibtischplatte sollte ich auch mal erneuern… 😛

    @Rolo:
    Ack! 🙂

    Gefällt mir

  10. Ein Argument, das Fliege immer wieder vorbringt, ist richtig: Er tue mit seinen Wässerchen und Segnungen doch nichts anderes als die Kirche mit ihren Ritualen. Nur spricht das nicht für seine „Position“, sondern bedeutet nur, dass die Kirche auch nur esoterische Abzocke betreibt.

    Dass der Moderator katholische Traditionen wie Weihwasser verteidigt und gleichzeitig die Fliege-Essenz anprangert, ist an Blödheit nicht zu überbieten. Dann soll Herr Lanz mal bitte erklären, warum Weihwasser weniger schwachsinnig sein soll als Fliege-Essenz und überhaupt, warum das Christentum vernünftiger sein soll als abgehobene Esoterik.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.