Hetze gegen den Katholizismus: Die Moral der Papstgegner


Linke hetzen über den Katholizismus kaum anders als Rechtspopulisten über den Islam

Von Malte LehmingDer Tagesspiegel

Wenn der Holländer Geert Wilders über den Islam redet, klingt das nicht nur ketzerisch, sondern ist es auch. Ob Terror oder Scharia, Kopftücher oder Moscheen, Homophobie oder Israelfeindschaft: Die Liste der Vorhaltungen, die Wilders den Muslimen macht, ist lang. Darum bekämpft er sie – und den Islam. In dasselbe Horn wie Wilders tuten seine Adepten, wie etwa der Kandidat der „Freiheit“ in Berlin, René Stadtkewitz.

Kritisiert werden sie dafür von vielen Menschen. Besonders scharf fallen die Empörungsnoten in Kreisen der Linkspartei aus. „Extrem rechte Parteien“ machten „Wahlkampf auf Kosten von in Deutschland lebenden Muslimen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke, es werde „gegen den Islam gehetzt“, die „Angst vor Islamisierung geschürt“.

weiterlesen

1 Comment

  1. Religion – egal welche – ist nicht nur der größte Irrweg der Menschheit; dieser Weg hat sich längst zu einer mehrspurigen Autobahn entwickelt. Auf dieser Autobahn wird zudem links und rechts überholt, wobei die Polizei beide Augen zudrückt. Geisterfahrer haben zudem auf dieser Autobahn prinzipiell Vorfahrt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.