Deutsche lässt B16-RatzeBene kalt


Quelle: faz.net

Deutsche lässt der Papst kalt
Eine aktuelle Befragung der Bertelsmann Stiftung zeigt, dass die Deutschen vom Papstbesuch wenig bis gar nichts erwarten. Der Spiegel veröffentlicht in seiner aktuellen Ausgabe die Ergebnisse einer eigens in Auftrag gegebenen Umfrage.

Von Thomas Hummitzsch – Diesseits.de

Die religiöse Identität in Deutschland hat in den vergangenen Jahren leicht zugenommen. Der Anteil derjenigen, die sich als wenig oder gar nicht religiös bezeichnen, ist seit 2007 um drei Prozent zurückgegangen. Zugleich hat der Anteil der Menschen, die sich als ziemlich oder eher religiös betrachten, um drei Prozent zugenommen. Dies ergab eine Kompaktbefragung von etwa 1.000 Personen zum Religionsmonitor der Bertelsmann Stiftung.

Die Befragung ergab weiter, dass mehr als drei Viertel der Befragten (76 %) nicht wichtig ist, was der Papst sagt. Selbst mehr als die Hälfte der Katholiken (58 %) kümmern die Aussagen des Papstes nicht. Bei Protestanten (84 %) und Konfessionslosen (86 %) sind es sogar fast neun von zehn Personen. Beachtlich ist, dass unter denjenigen, denen die Worte des Papstes wichtig sind, Senioren, die nicht-urbane Bevölkerung und Menschen mit niedrigem Schulabschluss überproportional vertreten sind.

Die Mehrheit der Befragten geht außerdem davon aus, dass der Papstbesuch keine konkreten Ergebnisse bringen wird. Weder im Bereich der Ökumene, beim interreligiösen Dialog noch hinsichtlich einer möglichen Liberalisierung der katholische kirche erwartet eine Mehrheit tatsächliche Fortschritte.

weiterlesen

4 Comments

  1. Das Schlimme dabei ist, dass diese warme Luft uns Steuerzahler ein Vermögen kostet.

    Zu allem Überfluß geifern ein paar alte Betschwestern im Leserbriefteil des Merkurs aufs Schändlichste über die Parlamentarier, die sich der Rede des purpunen Falken im Reichstagsgebäude entziehen wollen.

    Ich schicke jeden Tag ein Stoßgebt gen Paradies, dass diese Leute dann den Mut aufbringen sich dem Quacksalber zu entziehen.

    Die Konkordate müssen aufgekündigt werden!
    Keinen € den den falschen Propheten.

    Gefällt mir

  2. Ich wette, man kann die Rede von Pappa Ratzi, dem Rottweiler Gottes auf zwei Worte reduzieren:

    Warme Luft.

    So was kommt aus meinem Hintern manchmal auch raus.
    Da brauche ich die Katholiban nicht für.

    Gefällt mir

  3. Vielleicht hat es doch etwas für sich, dass B 16 nach Deutschland kommt. So können nämlich möglichst viele Leute authentisch mitbekommen, was für einen hanebüchenden Schwachsinn dieser Reli-Kaspar so alles verzapft. Der Widersinn des Katholizismus wird umso augenfälliger, wenn man ihn leibhaft selbst hautnah erlebt. Diese Erfahrung hätte ich allerdings nicht gebraucht. Ich wußte schon immer, dass bei den Katholen die Frauen geringer eingestuft und die katholischen Pfaffen sich mit Vorliebe im Bereich der „Kindererziehung“ engagieren.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.