Herr Zollitsch und die Kirchensteuer


Quelle: wikipedia

Die Kirchensteuerdebatte kocht wieder hoch: „Augsburger Allgemeine“ übt Kritik an Interpretation der Papstworte durch Freiburger Erzbischof Zollitsch

kath.net

Die „Augsburger Allgemeine“ übt in einem Kommentar Kritik an der Interpretation der Papstworte in Freiburg durch Erzbischof Robert Zollitsch. Papst Benedikt hat bei seiner Ansprache am Sonntag vor den „engagierten Laien“ von einer „Ent-Weltlichung der Kirche gesprochen. „Die von materiellen und politischen Lasten befreite Kirche kann sich besser und auf wahrhaft christliche Weise der ganzen Welt zuwenden, wirklich weltoffen sein.“ KATH.NET hat berichtet. Zollitsch hatte anschließend via Medien gemeint, dass der Papst nichts gegen die deutsche Kirchensteuer einzuwenden habe.

Daniel Wirsching schreibt in der „Augsburger Allgemeinen“ dazu: „Salopp zusammengefasst bedeutet es ein radikales ‚Zurück zu den Wurzeln‘ – und liest sich unter anderem als Kritik an der Deutschen Bischofskonferenz, die oft an einem Strang zieht, mitunter aber an unterschiedlichen Enden.“ Wirsching erinnert dann daran, dass das, was der Papst gesagt hat, nicht so neu sei und dies auch für die Passagen zur Streichung von staatlichen Privilegien gelte. „Benedikt ist hier recht eindeutig, die Interpretation seiner Worte durch Erzbischof Zollitsch dagegen etwas fragwürdig. Wäre es dem Papst nur um ein Signal zum Innehalten gegangen, hätte er das Thema nicht derart ausbuchstabiert. Nein, der Papst – bekanntermaßen kein Freund der Kirchensteuer – meint es ernst mit seiner Botschaft: Inhalt vor Strukturen. Welche konkreten Folgen das haben könnte, wird sich zeigen“, betont Wirsching.

weiterlesen

2 Comments

  1. Herr Zölibtsch,

    bleiben Sie bitte bei der Realität (ich meine nicht krisstlische Wahrheit): Sie haben doch nur Angst, dass Ihnen Hartz IV nicht reicht. Tja, da müssen sie halt auf Männerkleider umsteigen und den Messwein vom Lidl nehmen. Da gibt es auch Zinfandel.

    Mit säkularem Gruß

    Gefällt mir

  2. Hinweis!
    Unter >google-Suchleiste< eingeben:
    "prüfet die Geister-prüfet die prediger"
    Eine Weissagung Jesu Christi in den Anfängen
    zum Theme: Opfer, Spenden, biblischen Zehnten und
    "Kirchensteuer"!
    Alles Gute und ERleuchtende Euch allen.P.S.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.