Homosexuelle in der Despotie Russland


Quelle: queer.de

Willkommen in Russland: Der Bezirk Archangelsk verbietet Homo-„Propaganda“, während das Justizministerium die Anerkennung von schwul-lesbischen Gruppen verweigert.

QUEER.DE

Ab sofort können im nordrussischen Archangelsk Aktivisten bestraft werden, wenn sie bei Demonstrationen die Gleichbehandlung von Schwulen und Lesben fordern. Das Verbot schließt auch CSDs ein. Das Parlament des 1,2 Millionen Einwohner zählenden Bezirks will damit „die Moral und die Gesundheit der Kinder in der Region Archangelsk schützen“.

Eingebracht haben das Gesetz Politiker der Putin-Partei „Einiges Russland“ und der kremlnahen Gruppe „Gerechtes Russland“ nach Lobbyarbeit der russisch-orthodoxen Kirche. Deren Sprecher Vsevolod Chaplin begrüßte das Redeverbot für schwule und lesbische Aktivisten: „Alle Priester wissen, dass die Seelen nach sündhaften homosexuellen Erfahrungen leer und verzweifelt sind. Diese Unsicherheit nach einer Befriedigung, die eine Minute andauert, zwingt diese geistig kranken Menschen dazu, Paraden und andere öffentliche Protestaktionen abzuhalten“, so Chaplin in russischen Medien.

weiterlesen

6 Comments

  1. @Manfred

    Als Atheist brauchst du an mich kein weiteres Wort mehr zu richten! Wenn für dich Alle und Alles vergänglich und somit nichtig ist, dann brauchst du in dieser Nichtigkeit auch nicht deine Zunge anzustrengen!

    Junge, es reicht jetzt, ich gebe deiner Forderung nach, dass kein Atheist mehr auf dich antworten darf und somit werden deine Kommentare in Zukunft gelöscht, denn hier schreiben zu 99 % Atheisten und deswegen ist es unmöglich zu verhindern, dass jemand auf deine Kommentare antwortet :mrgreen:

    Gefällt mir

  2. @ichbinbright

    Na wenn ich vergänglich bin, wofür tadelst du mich dann? Was hat dein Wort in Anbetracht der Vergänglichkeit für einen Wert? Warum richtest du im ABSURDUM dann ein Wort an mich?

    Du bist neidisch! Zerfressen durch NEID, dass ich nicht so empfinde und denke wie du! Für mich weiß ich, dass ich durch GOTT nicht vergänglich bin! Du aber hinweggefegt wirst von diesem Erdboden!

    Als Atheist brauchst du an mich kein weiteres Wort mehr zu richten! Wenn für dich Alle und Alles vergänglich und somit nichtig ist, dann brauchst du in dieser Nichtigkeit auch nicht deine Zunge anzustrengen!

    Sprich für dich! Du bist vergänglich, du bist nichtig! Als ein Abfallprodukt der Evolution ist dein Hals eine wahre Einladung für jedes Schächtmesser!

    Gefällt mir

  3. @Manfred
    Du bist genauso endlich wie wir alle. Von dir wird nichts übrigbleiben außer Futter für die Würmer, auch wenn du dir mit deinen Wahnvorstellungen tausendmal das Gegenteil einredest. Bevor auch nur ein Atheist gewalttätig wird, werden Leute wie du zu fundamentalistischen Terroristen.

    Gefällt mir

  4. @Wahoonie

    „dieses gesindel treibt mich bald in den terrorismus!“

    Ja ja, in jedem von euch Atheisten steckt ein stalinistisch-maoistischer Terrorist! Tu dir doch selbst einen Gefallen und begehe Suizid, damit beschleunigst du deine „Endlichkeit“!

    Gefällt mir

  5. Alle Priester wissen, dass die Seelen nach sündhaften homosexuellen Erfahrungen leer und verzweifelt sind. Diese Unsicherheit nach einer Befriedigung, die eine Minute andauert, zwingt diese geistig kranken Menschen dazu, Paraden und andere öffentliche Protestaktionen abzuhalten.

    klaro, und der christliche glaube zwingt die leute dazu lustige kostüme anzuziehen, ihre sexualität zu verleugnen und einmal wöchentlich unterwerfungsrituale durchzuführen und dabei hetzreden zu schwingen, weil sie nur dadurch ihre endlichkeit ertragen können.

    dieses gesindel treibt mich bald in den terrorismus!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.