Die unterschätzte Rolle der Religion


Ägyptische Christen auf einem Protestmarsch durch Kairo. Quelle: ZEIT ONLINE

Ägypten bleibt auch nach dem arabischen Frühling ein sehr islamisches Land. Jetzt entscheidet sich, ob die Revolution auch den Glauben befreien kann.

Von Julia GerlachZEIT ONLINE

Schwarz gekleidete Frauen drängen sich am Tag danach im Flur des koptischen Krankenhauses in der Ramses-Straße in Kairo. Manche schlagen sich aus Trauer und Verzweiflung selbst ins Gesicht, schreien und schimpfen. Umm Emad hingegen sitzt zusammengesunken auf dem Boden. Einen Sohn hat sie in der Nacht zum Montag verloren. Er ist einer von 26 Toten, die die neue Welle der Gewalt gegen Christen in Ägypten gefordert hat. »Wir Christen sind immer die Opfer. Die radikalen Muslime und die Regierung haben es auf uns abgesehen. Sie sind einer wie der andere, es gibt keinen Unterschied zwischen ihnen«, sagt Umm Emad und verbirgt ihr Gesicht in ihren runzeligen Händen.

weiterlesen

1 Comment

  1. Ob die Revolution den Glauben befreien kann ?
    Machen wir uns doch nichts vor, das wird doch nichts. (Zumindest so lange nicht, bis einer der himmlischen HERREN, mal ordentlich Geist von oben herab rieseln lässt. 🙂 )

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.