B16 verurteilt Hexerei


Papst Benedikt XVI. hat Kirche, Gesellschaft und Politik der afrikanischen Länder aufgerufen, gemeinsam gegen das Phänomen der Hexerei vorzugehen.

OÖnachrichten.at

Vor allem Kinder und ältere Menschen seien Opfer bestimmter „Rituale“, sagte Benedikt am Samstag im Vatikan bei einem Treffen mit afrikanischen Bischöfen aus Angola und Sao Tome. Das sei nicht hinnehmbar, verurteilte er solche Praktiken.Benedikt XVI. ging nach Angaben von Radio Vatikan auch auf seinen Besuch vom 18. bis 20. November im westafrikanischen Benin ein. Bei seiner zweiten Afrikareise werde er das Schlussdokument der Afrikasynode von 2009 vorstellen. Außerdem feiert er mit den Gläubigen den Beginn der katholischen Mission in dem westafrikanischen Land vor 150 Jahren.

5 Comments

  1. *Seufz* Ratze… dass ich dich jetzt belehren muss… Was passiert nochmal genau bei der Taufe? Man wird exorziert.
    Und wann wird man z. B. in Deutschland getauft? Möglichst früh, denke ich, wenn es nach den Katholiban ginge. Kurz: Als Kind.
    Ihr praktiziert die Austreibung von „bösen Geistern“ im Namen eines unsichtbaren Freundes an Kleinkindern, und stellt euch gegen eine angebliche afrikanische Praxis, die nicht mal konkretisiert wird. Ja. Ergibt einen perfekten Sinn. 😀

    Gefällt mir

  2. @klafuenf:

    Die lehnen ja Esoterik nicht ab, weil sie meinten es würde nicht funktionieren. Es ist nur ungöttlich oder so.

    Falls Du richtig „fromme“ Bekannte hast, tu‘ Dir mal den Spass an und frage, ob sie glauben, dass es auch andere Götter neben ihrem eigenen gibt. Ein hoher Prozentsatz wird sagen, klar gibt es die, es gibt auch den Teufel und Dämonen und Thor und Ra und wasweisich. Ich glaube zwar, dass es die gibt, aber ich glaube nicht an sie wie ich an den einzigen und wahren Gott glaube.

    Viel merken einfach nicht, wie bescheuert das ganze ist.

    Gefällt mir

  3. Hexen und Geistern kann man alles was man nicht versteht in die Schuhe schieben. Und wenn man dann ein mögliches imaginäres Leben in der Hölle dazu rührt, hat man die Geisel der Menschheit in der Hand.
    Damit aber nicht genug. Zu dem werden Kinder von klein an indoktriniert, so dass der Kreislauf der verängstigten Kreaturen nicht abreisst.
    Welch ein Teufelskreis. Die wirklichen Teufel, Hexen und Dämonen laufen aber inmitten unserer Gesellschaft in ihren schwarzen und braunen Kutten und purnen Kleidern durch die Gassen.

    Gefällt mir

  4. Ist mir am Freitag auch vor die Füße gelaufen:

    Er: »Ich bin ja katholisch. Und ich lehne Esoterik ab.«
    Ich: »Wo ist da der Unterschied? Da glaubt wer an einen Geist und wenn man den ordentlich beschleimscheisst, dann geht es einem besser. Ich kann da keinen Unterschied feststellen.«

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.