Wenn beim Bundesinnenminister das Gehirn verdunstet


Quelle: dradio.de

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) ermutigt die Kirchen zur Mission. Die Kirchen müssten sich dafür stark machen, dass der Glaube an Gott nicht «verdunstet».

kath.net

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) ermutigt die Kirchen zur Mission. «Mission ist in einer offenen Gesellschaft ganz selbstverständlich», sagte Friedrich (Foto) am Sonntag in Magdeburg in seinem Grußwort zur Eröffnung der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Ein Schwerpunkt der bis Mittwoch dauernden Tagung des Kirchenparlaments ist das Thema Mission. Die Kirchen, so Friedrich, müssten sich dafür stark machen, dass der Glaube an Gott nicht «verdunstet».

Zugleich gelte es aber auch, die Gründe dafür zu suchen, dass sich so viele Menschen von den Kirchen abwendeten, meinte der Minister. Mission müsse damit anfangen, die eigenen Mitglieder zu überzeugen. Darüber hinaus suchten viele Menschen nach Antworten auf ihre Fragen, nach Halt und nach Sinn. Die Kirchen dürften sich dabei….

weiterlesen

4 Comments

  1. Und solche Leute wie der Friedrich regieren unser Land ? Dass es soviele vom Reli-Wahn befallene Politiker gibt, die mit ihrem religiotischen Schwachsinn frisch fröhlich hausieren gehen und vom Volk trotzdem immer wieder gewählt werden, ist nur schwer zu ertragen. Haben wir das wirklich verdient ?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.