Staatskirchenrechtler Professor Ansgar Hense: „Sonntagsschutz ist ein hohes Verfassungsgut“


Prof. Dr. Ansgar Hense Quelle: domradio.de

Bonner Staatskirchenrechtler über die Hoffnung auf verkaufsfreie Sonntage
„Der Sonntagsschutz ist ein hohes Verfassungsgut“
Der Advent naht und mit ihm auch die verkaufsoffenen Sonntage. Die Kirche beklagt seit Jahren eine schleichende Aushöhlung des Sonn- und Feiertagsschutzes. Immer mehr Wirtschaftsbereiche werden für die Arbeit an diesen Tagen vereinnahmt. Im domradio.de-Interview erläutert der Bonner Staatskirchenrechtler Professor Ansgar Hense, warum begründete Hoffnung auf einen Kurswechsel besteht.

Von Susanne Becker-Huberti Domradio

domradio.de: In Köln hat eine Initiative tausende Stimmen gegen die Sonntags-Öffnungszeiten gesammelt. Diese Allianz besteht aus Vertretern der großen Kirchen und Gewerkschaften. Gibt es Chancen, dass diese Initiative etwas bewirkt?

Prof. Hense: Ich glaube schon! Weil dadurch deutlich wird, dass der Sonntagsschutz nicht ein rein kirchliches Interesse ist, sondern ein gesamtgesellschaftspolitisches Anliegen. Und wenn Sie die Initiative in Köln zugrunde legen und den Evaluationsbericht für ein NRW-Ministerium über die Ladenöffnungszeiten, werden Sie sehen, dass hier in NRW durchaus die Bereitschaft besteht, neu über den Sonntagsschutz nachzudenken.

weiterlesen

1 Comment

  1. Wer schützt die Pfaffen vor der Sonntagsarbeit ?
    Wer die Ärzte, Pflegepersonal, Piloten, Eisenbahner, Polizisten, Energieversorger, Bestatter usw. usw. ?
    Die Frage muß erlaubt sein: Wer schützt uns vor Kirchenrechtlern und ähnlichen überflüssigen, volksverdummenden Dummschwätzern ?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.