Alfred Biolek: Zu wenig christliche Werte im Fernsehen


Quelle: wikipedia

Früherer TV-Showmaster beklagt fehlende christliche Werte im Fernsehen. „Über das Religiöse habe ich gelernt, auch an andere Menschen und deren Wohlergehen zu denken“

kath.net

Alfred Biolek (77), früherer TV-Showmaster, beklagt fehlende christliche Werte im Fernsehen. Das Medium sei zwar nicht anti-christlich, «aber es fehlen christliche Gedanken, wie man mit anderen Menschen umgeht. Viel wichtiger ist mittlerweile das Kommerzielle und die Einschaltquote», sagte Biolek in einem Interview der Stuttgarter Redaktion KiP (Katholische Kirche im Privatfunk) über die sogenannten Castingshows von Dieter Bohlen und Heidi Klum. «Ich hatte das Glück, in einer Zeit Fernsehen machen zu dürfen, als es die Privatsender in diesem Umfang noch nicht gab. Wir haben mehr für den einzelnen Zuschauer gearbeitet als für die Masse.»

weiterlesen

3 Comments

  1. Glaubt der denn wirklich, dass er als bekennender Schwuler ins Paradies kommt?
    Es scheint, je älter sie werden, umso mehr kommen ihnen Zweifel, ob es nicht doch wichtig ist etwas für das spätere Seelenheil zu tun. Es kann ja nicht schaden sollte es ein Paradies geben; und wenn es keinen Himmel gibt hat es zumindest nichts gekostet.

    Gefällt mir

  2. Die Welt ist voller Religioten ! Leute, vergebt ihnen, denn sie wissen nicht, welchen Schwachsinn sie verbreiten !

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.