Wahl Dodo des Monats November 2011


Dodo des Monat November 2011

Die Kandidaten zur Wahl des Dodos für den Monat November 2011:

  1. Richard Williams, „Holocaust-Leugner: Piusbruder-Bischof fordert Katholizismus als Pflicht
  2. Gabriele Amorth, „Yoga ist „teuflisch“ und „In Harry Potter handelt der Teufel“.
  3. Alfred Biolek, „Zu wenig christliche Werte im Fernsehen.
  4. Kristina Schröder, „15jährige, gefangen im Körper einer Frau.
  5. Thomas Gottschalk, „Mit Gottes Schalk beim ZDF.
  6. Gerhard L. Müller, „Säkularismus = Vandalismus und giftige Wolke!
  7. Nina Hagen, „…im absoluten Jesus-Wahn.
  8. Udo Di Fabio, „Ein Verfassungsrichter, ein liebes Kreuz und die böse Burka.
  9. Katrin Göring-Eckart, „Schwafeln einer Unqualifizierten.
  10. Hans Peter Friedrich. „Wenn beim Bundesinnenminister das Gehirn verdunstet.
  11. Synode der EKD, „11tes Gebot: Du sollst nicht streiken.
  12. Norbert Röttgen, „Gott in der Bundesumwelt.“

Wie immer sind Mehrfachnennungen möglich. Die Wahl ist bis zum 07. Dezember 2011, 18:00 befristet. Danach abgegebene Stimmen werden nicht mehr gezählt. Viel Spaß.

4 Comments

  1. Einigen wir uns doch darauf, dass im Grunde genommen alle nominierten Kandiaten den Dodo verdient hätten. Aber die Neu-Christin Nina Hagen ist eben doch die würdigste Kandidatin. Inzwischen hat sie ja so ziemlich jedes Glaubensbekenntnis mal durchlebt. Angefangen von Glauben an den indischen Gott Shiva bis hin zum Bekenntnis, dass unsere Erde von Reptiloiden bevölkert sei !

    In der Hagen vereint sich der gesamte spirituelle Schwachsinn mit der universellen Dummheit zu der menschliche Wesen überhaupt fähig sind.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.