USA: Katholische Kirche ein Sündenpfuhl


Rick Friedman / DER SPIEGEL

Zwei Millionen Amerikaner sind aus der katholischen Kirche ausgetreten, weil immer neue Fälle sexuellen Missbrauchs bekannt werden. In Geheimarchiven fanden Online-Aktivisten nun Beweise, dass auch Bischöfe die Vorfälle systematisch vertuschten – und die Täter so schützten.

Von Gregor Peter SchmitzSpON

Terence McKiernan trägt Schnauzbart und einen Schlabberpulli, er sieht wie ein Gemütsmensch aus. Der 57 Jahre alte Philologe hat in seiner katholischen Gemeinde jahrelang ehrenamtlich Hostien gebacken, im Bibelkreis studierte er die Heilige Schrift. Doch das ist lange vorbei, denn McKiernan ist von seiner Kirche bitter enttäuscht. „Ich habe meine eigenen heiligen Texte gefunden“, sagt er und deutet auf den Laptop vor sich. „Aber sie zeigen leider nur eins: das Böse.“

weiterlesen