Blindtest entzaubert Stradivari-Mythos


Stradivari im Museum (Archivbild): Viele wollten das Geheimnis ihres Klangs ergründen

Die berühmtesten Geigen sind Millionen wert und Jahrhunderte alt. Was ihnen ihren einzigartigen Klang verleiht, haben zahlreiche Forscher untersucht. Nun bringt eine Studie Ernüchterung: Die alten Violinen klingen demnach gar nicht besser als neue Instrumente.

SpON

Sie faszinieren nicht nur Musiker und Musikliebhaber, sondern auch Forscher: die Violinen, die Antonio Stradivari und Guarneri del Gesù in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts bauten. Verschiedene Experimente sollten ergründen, woher ihr besonderer Klang stammt. Der Lack, die chemische Vorbehandlung des Holzes oder auch die kleine Eiszeit, die die Bäume beeinflusste, wurden schon zur Erklärung herangezogen. Doch nun haben französische und US-amerikanische Forscher die Grundidee in Frage gestellt, dass die alten italienischen Geigen modernen Exemplaren überlegen sind. Laut ihrem Test mit 21 Musikern ist dies tatsächlich nicht der Fall, berichtet das Team im Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“.

weiterlesen

1 Comment

  1. Dass ein Mythos in der Lage ist, die Realität zu täuschen, ist eine altbekannte Tatsache. Das trifft letztendlich auch auf den Gottglauben zu. Der Mythos Gott entpuppt sich in der Realität ja auch als perfektes, zusammen fantasiertes Trugbild.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.