Darwins Fossilien-Arbeiten in Schublade entdeckt


Foto: SpON, BGS

Beim Durchstöbern eines alten Archivs ist ein Paläontologe auf wertvolle Arbeiten von Charles Darwin gestoßen. Die Fossilien – darunter das eines vier Meter hohen Pilzes – stammen von einer Seereise des Evolutionsbiologen. Sie galten seit mehr als 150 Jahren als verschwunden.

SpON

Der Paläontologe Howard Falcon-Lang hat ein vergessenes Archiv des British Geological Survey in Keyworth bei Nottingham durchsucht – und einen spektakulären Fund gemacht. In einem unscheinbaren Fach mit der Aufschrift „unregistrierte Pflanzenfossilien“ befanden sich wertvolle Fossilien-Arbeiten von Charles Darwin.

weiterlesen