Bundesbeauftragter Jahn: Rolle der Kirchen für friedliche Revolution hinterfragen


Bundesbeauftragter Roland Jahn © epd-bild / Andreas Schoelzel

Die evangelische Kirche sollte nach Auffassung des Leiters der Stasi-Unterlagen-Behörde, Roland Jahn, ihren Beitrag zum Fall der Mauer 1989 selbstkritisch hinterfragen.

Evangelischer Pressedienst – Landesdienst Ost

„Viele Menschen in der Kirche haben zu dieser friedlichen Revolution beigetragen“, sagte Jahn dem Evangelischen Pressedienst (epd). Entscheidend sei aber, dass sie auf der Straße stattgefunden habe und nicht in der Kirche: „Mit Kerzen und Gebeten hätte sich die DDR-Regierung nicht fortjagen lassen“, betonte Jahn.

„Es ist wichtig, genau hinzuschauen, was in der Kirche möglich war und was nicht“, sagte der frühere DDR-Bürgerrechtler. Viele Menschen hätten sich von der Kirche im Stich gelassen gefühlt. „Das soll nicht die positive Rolle vieler einzelner Pfarrer mindern, die ihre Räume geöffnet haben für die Menschen, die in Not waren“, fügte er hinzu.

weiterlesen