Alternativmedizin: Edzard gegen Charles


Edzard Ernst war der erste Professor für Alternativmedizin in Großbritannien.

Edzard Ernst erforscht die Alternativmedizin mit wissenschaftlichen Methoden – und ernüchternden Resultaten. Damit hat er sich viele Feinde gemacht, bis ins britische Königshaus. Als seine Universität ihn loswerden wollte, kam es zum Machtkampf.

Von Max RaunerZEIT ONLINE

Es ist schon Mittag, aber noch ruhig. Keine Hassmails von Homöopathen, keine Briefe von Anwälten, kein Ärger mit Prinz Charles. Aber das kann ja noch kommen. Edzard Ernst sitzt im Restaurant der Royal Society of Medicine in London und bestellt ein Sirloin-Steak medium rare, dazu Wasser, keinen Wein, er muss noch Vorträge halten. Mit Lesebrille, Schnauzbart und Doppelkinn sieht er sehr britisch aus, aber vielleicht ist das Einbildung, jedenfalls ist Ernst, geboren 1948 in Wiesbaden, seit zwölf Jahren britischer Staatsbürger. Er liebt dieses Land, er sagt: »Man wird hier nicht nach der Größe des Autos beurteilt.« Nur die Sache mit dem Königshaus, die könne man sich als Deutscher nicht vorstellen.

weiterlesen

1 Comment

  1. Mein Vater pflegte Blaublütige generell und ausnahmslos als Schmarotzer zu bezeichnen. Dass es aber unter dieser Sorte Mensch, die sich allein von ihrer Herkunft her für etwas Besonderes halten, auch offensichtliche Vollidioten gibt, hätte selbst er nicht für möglich gehalten. Wie man sieht, ist er zumindest in dieser Hinsicht einem totalen Irrtum erlegen !

    Liken

Kommentare sind geschlossen.