Ent-taufen nicht möglich


Kann eine Taufe aus Kindertagen wieder annulliert werden? Vor allem die Katholische Kirche fordert Maßnahmen gegen die atheistischen Bewegungen Menschen zu "ent-taufen". Foto: cat.becket / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Jeannine Marino hat eine Reaktion der römisch-katholischen Kirche auf die atheistische Bewegung, Taufen zu annullieren und Menschen zu „ent-taufen“, gefordert. Die derzeitige von Atheisten forcierte Entwicklung mache Maßnahmen notwendig. Marino ist Referentin für Evangelisation und Katechese der amerikanischen Bischofskonferenz.

pro Medienmagazin

Der Schritt der Atheisten könne rein technisch und vom Glaubensverständnis nicht vollzogen werden: „Aus Sicht der Kirche ist es nicht möglich, jemanden zu ‚ent-taufen‘. Wir glauben, dass die Taufe den Bund zwischen einem Menschen und Christus dauerhaft besiegelt“, zitiert das amerikanische Magazin „Christian Post“ die Theologin.

„Menschen können aufhören, Mitglied in der Kirche zu sein, aber wir glauben, dass die Gnade des Sakraments immer Bestand hat.“ Mit der Taufe könne ein Mensch – egal, wie weit er sich von der Kirche entfernt habe – zum Glauben zurückkommen. Daraus den Rückschluss zu ziehen, dass der Akt der Taufe aufgehoben werden könne, sei nach katholischem Recht nicht richtig.

weiterlesen

5 Comments

  1. EKD: Im Zeitraum zwischen 1991 und 2005 ist die Zahl der Taufen von 300.000 auf 200.000 pro Jahr zurückgegangen, die Zahl der Evangelen von derzeit 24,5 Millionen sinkt auf etwa 17 bis 18 Millionen im Jahr 2030.

    Dann kommt die alte Leier mit dem Geburtenrückgang, der aber seit 2000 mit 1,38 konstant ist – was die Religioten nicht wahrhaben wollen

    Im Bistum Fulda ist die Zahl der Taufen von 7000 (1960) auf 700 (2005) zurück gegangen und sinkt weiter. Bundesweit hochgerechtnet ist die Zahl der katholischen Taufen von 430.000 auf 43.000 gesunken

    Also abwarten, bald kann man Taufscheine als Sammlerobjekte im Internet verkaufen

    Liken

  2. Ich lach‘ mich weg! Die nehmen diese „Enttaufungsaktionen“ (womöglich mir einem dem Satan geweihten Fön) tatsächlich ernst. Ich frage mich sowieso die letzte Zeit öfter – und das nicht nur im Zusammenhang mit Gläubischkeit – wie man eigentlich so bescheuert sein kann, wie ca. 85% der Leute auf mich wirken.
    Wer hat eigentlich hier (oder wars auf dem Blasphemieblog2) den Begriff „Augen-Tinnitus“ mal genannt?

    Ich sehe nur noch Pfeifen. Das setzt in dem Moment ein, wo ich vor die Tür gehe …

    Liken

  3. Quote:

    Kann eine Taufe aus Kindertagen wieder annulliert werden?

    Da die Taufe keine nachweisbare Wirkung auf den Menschen hat, braucht dieser Hokuspokus auch nicht rückgängig gemacht werden.
    Gibt es eigentlich kein Gesetz, das Scharlatanerie unter Strafe stellt? Diese schwarzen Seelenverkäufer sind die Einzigen ihrer Gattung, die ihre Ware ungeprüft und ohne Garantie an den Mann bringen dürfen. Welch ein genialer Schachzug des Königs unsichtbare Kleider zu vermarkten. Die Gattung Mensch ist wirklich bescheuert.

    Liken

  4. Kann man sich wenigstens von der Äquatortaufe ent-taufen lassen ? Egal, wie weit man sich vom Äquator entfernt hat.
    Oder bleibt da auch der Bund zwischen einem Menschen und ??? (weiß der Geier wem) dauerhaft besiegelt ? Möglicherweise ist eine Ent-taufung nach äquatorianischem Recht gar nicht möglich ? Sicher haben die Theologen eine Antwort darauf. Die haben doch auf jeden Blödsinn eine Antwort. 😉

    Liken

Kommentare sind geschlossen.