Rick Santorum: Kreationismus gleichberechtigt neben Evolution unterrichten


Rick Santorum, Foto © AP

Die Republikaner wissen nicht, was sie wollen und küren bei der achten Vorwahl bereits den dritten Sieger: Rick Santorum. Der Sieg des erzkonservativen Katholiken dürfte vor allem Barack Obama freuen.

Von Niels Kruse Stern.de

Romney, Gingrich, Paul oder doch Santorum? Die Republikaner können sich einfach nicht entscheiden. In acht Vorwahlen gab es bislang drei verschiedene Gewinner. Und erstaunlicherweise ist es der erzkonservative Rick Santorum, dem es gelang, jetzt sogar einen Dreifachsieg hinzulegen. Damit hat er in vier Staaten die Nase vorn. Favorit Mitt Romney hat bisher in NevadaFlorida und New Hampshire gewonnen und Gingrich in South Carolina. Freilich: Die Vorwahlen, mit denen die Republikaner ihren Präsidentschaftskandidaten ermitteln, haben gerade erst begonnen. Doch das Hin und Her zeigt, dass die Konservativen mit keinem ihrer Spitzenmänner so recht etwas anfangen können.

weiterlesen

2 Comments

  1. Ein Ausblick auf das was kommen könnte ist in Alabama zu bewundern

    Im US-Staat Alabama hat die religiöse Republikaner Regierung zum 1.10.2011 das Gesetz HB-56 verabschiedet, das den Illegalen jegliche Bürgerrechte vorenthält und sie striktesten Kontrollen unterwirft. Das Resultat ist ein beispielloses Chaos in der Wirtschaft. Über Nacht sind viele Hunderttausend billige Hilfskräfte in die Nachbarstaaten abgewandert, im Bauwesen und der Landwirtschaft bewirkt das Fehlen Umsatzausfälle um 50% verbunden mit fatalen Steuerausfällen von Hunderten Millionen US$ für den Bundesstaat. Selbst im US-Kongress wird ersten führenden Republikanern klar, dass ihre Anti-Integrationsgesetzgebung die Wirtschaft des Landes total ruiniert. Trotz der hohen Arbeitslosigkeit und geringen Unterstützung sind die US-Bürger im landwirtschaftlichen Alabama und Georgia nicht gewillt die miese Drecksarbeit zu übernehmen.

    Das ist hinlänglich aus Deutschland bekannt, als die Erntehelfer aus dem Ostblock wie Polen, Rumänien usw. durch einheimische Arbeitskräfte ersetzt werden sollten, aber trotz 5 Mill. Arbeitslosen nicht aufzutreiben waren. Die Saisonarbeiter aus Osteuropa zieht es zunehmend nach Holland und England, dort ist die Bezahlung deutlich besser.

    Liken

  2. Wie auch immer das Rennen ums Weisse Haus letztlich ausgehen wird, und Obama die Wahl verliert, wird ein ausgewiesener Religiot die USA regieren. Möge uns alle das heilige Spaghettimonster vor diesem Disaster verschonen !

    Liken

Kommentare sind geschlossen.