Geert Wilders: Vom Islam- zum Europahasser


Richtet seinen Populismus nach dem Islam nun gegen Osteuropäer: Geert Wilders, Chef der Partij voor de Vrijheid (PVV, Partei für die Freiheit). (© AP)

Geert Wilders betreibt eine Homepage, auf der man sich über Osteuropäer beschweren kann, die in den Niederlanden leben. Es ist Populismus wie aus dem Lehrbuch: Provozieren, Aufmerksamkeit erregen, sich verdammen lassen – und sich so zum vermeintlichen Märtyrer der Meinungsfreiheit stilisieren. Soll man den Mann und seine neueste Gaga-Initiative also besser ignorieren?

Von Thomas KirchnerSüddeutsche.de

Der niederländische Politiker Geert Wilders, der inzwischen vom Islam- zum Europahasser geworden ist, hat eine Website gegründet. Darauf können sich die Bürger über Osteuropäer beschweren, die in den Niederlanden leben. Das schürt Hass und Fremdenfeindlichkeit, trägt natürlich kein bisschen zur Lösung der Migrationsprobleme auf dem Kontinent bei, erschwert vielmehr das Zusammenleben in Europa.

weiterlesen

1 Comment

  1. Das Machogehabe der jungen muslimischen Bevölkerung ist manchmal durchaus in der Lage Menschen in unserem Kulturkreis vor den Kopf zu stoßen.
    Ich denke nur an Sätze wie: Hey Alter fick Disch du Asch!
    Wilders sagt mir mehr zu als der ehemalige BP Wullf, der lauthals bekannt gibt, dass der Islam Teil unseres Kulturkreises ist.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.