Unfassbare Geschäfte – warum der Esoterik-Markt boomt

Foto: univie.ac.at

Hexen, Druiden, Schamanen – Das sind nicht zwangsläufig nur Protagonisten in Fantasy-Romanen oder Filmen. Es gibt sie auch in der realen Welt. Die Heilung von Geist und Körper mithilfe besonderer, nicht fassbarer Energien wird immer mehr nachgefragt – vor allem heuer im Jahr des angeblichen Weltuntergangs 2012.

Von Michael CsoklichOE1.ORF.at

„Die Esoterik ist ein Mega-Wirtschaftsfaktor“, sagt etwa Johannes Fischler. Der Psychologe und Finanzexperte hat ein Buch über diesen Wirtschaftsfaktor geschrieben und spricht von organisierter Abzocke.

Diese Abzocke funktioniert deshalb so gut, weil die Anhänger der esoterischen Angebote oft abhängig sind – ähnlich wie bei Sekten. Das stellt auch German Müller von der Bundesstelle für Sektenfragen fest: „Angehörige, die sich bei uns melden, haben häufig gesagt, dass sich jemand sehr stark verändert und dass sie das an sektenartiges Verhalten erinnert.“

weiterlesen

Politische Patenschaften für verfolgte Christen übernehmen

Wolfgang Baake hat sich für eine rege Nutzung des Programms für politische Partnerschaften der IGFM ausgesprochen. Foto: pro

Mehr Politiker sollten sich für verfolgte Christen einsetzen, indem sie eine Patenschaft für politische Gefangene im Iran bei der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) übernehmen. Das forderte der Beauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz am Sitz des Deutschen Bundestages und der Bundesregierung, Wolfgang Baake.

pro Medienmagazin

„Das Programm für politische Patenschaften der IGFM ist ein ausgezeichnetes Mittel, um auf die Situation politischer Gefangener aufmerksam zu machen“, erklärte Baake am Donnerstag. Die gemeinnützige Internationale Gesellschaft für Menschenrechte mit Sitz in Frankfurt am Main will auch das politische Bewusstsein für Menschenrechtsverletzungen schärfen: „Das archaische, auf der Scharia basierende Rechtssystem bestraft ‚Verbrechen‘ wie Abfall vom Islam, Alkoholkonsum, ‚Feindschaft zu Gott‘ oder ‚Beleidigung des Führers'“, berichtet die Organisation über die Situation im Iran. Tausende Menschen, darunter Angehörige religiöser, ethnischer oder sexueller Minderheiten würden in dem Land unschuldig und aus politischen Gründen festgehalten.

weiterlesen

Franzosen streiten um Schächtung

Foto: arbeitskreis-tierschutz.de

Die Chefin der rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, schürt im Präsidentschaftswahlkampf anti-muslimische Gefühle. Sie verbreitet irreführende Behauptungen über sogenanntes Halal-Fleisch, das Muslime ohne religiöse Bedenken essen können.

VON SYLVIE STEPHANRP ONLINE

In Frankreich ist eine hitzige Debatte über „Halal“-Fleisch entbrannt – Fleisch, das von geschächteten Tieren stammt, so wie es der Koran gläubigen Muslimen vorschreibt. Ausgelöst hat die Diskussion Marine Le Pen, Chefin der rechtspopulistischen Front National mit ihrer Behauptung: „Alles Fleisch, das im Großraum Paris vertrieben wird, ist ohne das Wissen der Verbraucher halal.“

Weiterlesen „Franzosen streiten um Schächtung“

Jesus Christus – Aufklärung über New Age UFO Täuschung

Der Teufel wird Chaos schüren und die Menschen in Angst u Schrecken setzen.
Naturkatastrophen, gesellschaftliche Unruhen u Wirtschaftliche Kriesen.
Dann wird er anbieten euch zu „evakuieren“ und euch in falscher Sicherheit wiegen.