Die Christengemeinschaft: Anthroposophisches Christentum


Bild: BR2

Rudolf Steiner hat sich nicht nur die Pädagogik der Waldorf-Schulen ausgedacht. Der Philosoph hat Anfang des 20. Jahrhunderts von einer Gruppe Theologen auch den Auftrag bekommen, die Religion zu „erneuern“.

BAYERN 2

Von zentraler Bedeutung in der Christengemeinschaft ist der Freiheitsgedanke: Es gibt zum Beispiel keine Dogmen in der Christengemeinschaft,  keinen Zölibat der Priester und Priesterinnen und auch keine offizielle, verbindliche Glaubenslehre, wobei sich der Glaube auf die Bibel stützt, sagt der Münchner Pfarrer Günther Dellbrügger: „Wir sind im Niemandsland zwischen Katholizismus und Protestantismus.“ Einerseits gibt es verbindliche Formen im Kultus und andererseits das Freiheitsprinzip der Protestanten. Die Christengemeinschaft erhebt außerdem keine Kirchensteuer, sondern verlangt Mitgliedsbeiträge.

weiterlesen

4 Comments

  1. @ steinerimbrett

    Aber im Vorstand der GLS-Bank sitzen doch einige Anthroposophen. Das macht sowohl die GLS-Bank als auch abgeordnetenwatch.de für mich dann doch suspekt. Zudem ist dies ja eine Gründung auf Vorschlag des Rudolf-Steiner-Haus in Hamburg. Nicht gerade eine Empfehlung.

    Liken

  2. @ Argus7

    Kleine Korrektur zum Nachtrag: abgeordnetenwatch.de fordert nicht zu Spenden an die GLS Bank auf (was angesichts des relativ steilen Aufstiegs dieser Bank zur „ersten sozial-ökologischen Universalbank der Welt“ mit entsprechender Bilanz recht skurril anmuten würde), sondern wickelt Spenden an sich selbst (um die aber tatsächlich – nachhaltig – gebeten wird) über ein GLS-Konto ab.

    Liken

  3. Nachtrag:

    Wie ich soeben aus einem Kommentar in ratgebernewsblog2.wordpress.com erfahre, wurde http://www.abgeordnetenwatch.de vom Rudolf-Steiner-Haus in Hamburg begründet. Nachzulesen unter dem Blogbeitrag mit dem Titel „Europäische Glaubuli-Hochschule in Traunstein“. Es wundert mich deshalb nicht mehr, dass meine in http://www.abgeordnetenwatch.de an die Dodo-Preisträgerin Barbara Steffens gerichtete Frage, bezüglich von Wirkungsbeweisen für homöopathische und anthroposophische Medizin, bisher nicht beantwortet wurde. Abgeordnetenwatch fordert im übrigen zu Spenden an die GLS-Bank auf. Eine Bank, die ebenfalls anthroposophisch begründet ist, wie aus der Zusammensetzung des Aufsichtsrates hervorgeht.

    Liken

  4. Es ist an der Zeit, dass sich endlich ein deutscher Autor aufrafft und ein umfassendes Buch über das Leben und Wirken des Anthroposophen, Begründers der Walddorfschulen und Esoterikers Rudolf Steiner schreibt. Als Buchtitel schlage ich vor: „Die Erfindung des pseudowissenschaftlichen Schwachsinns“. Ja, ja, ich weiß, es gäbe noch so gar manche alternative Titelvorschläge. So z.B. „Lebensweg eines begnadeten Volltrottels“, „Irrwege des menschlichen Denkens“, „Schwachsinn mit Methode“, „Weisheiten aus der geschlossenen Anstalt“, „Esoterik ersetzt Wissen“, und und und. (An dieser Stelle mußte ich mich zwingen, meinen Gedankenfluß zu stoppen !)

    Als Autor wäre ein Mitglied aus der Partei die Grünen am besten prädestiniert. In dieser Partei tummeln sich nachweislich eine große Zahl anthroposophisch angehauchter PolitikerInnen. So war z.B. auch der Fettecken-Produzent Jospeh Beuys sowohl Parteimitglied der Grünen als auch ein bekennender Anthroposoph. Anthroposophische Medzin propagieren z.B. die Gesundheitsministerin von NRW, Barbara Steffens, (eine Dodo-Gewinnerin) als auch die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Biggy Bender, MdB aus Stuttgart.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.