Mexiko: Waffenstillstand für B16


Bild: diocesisdetlaxcala.org

Mit Vorfreude und Spannung erwartet Mexiko den am Freitag beginnenden Besuch Papst Benedikts XVI. Selbst Drogenkartelle geben sich derzeit wie sanfte Lämmer.

2007 war er in Brasilien. Vier Tage will der Papst in Mexiko verbringen, bevor er am Montag nach Kuba weiterreist. Es ist die 23. Auslandsreise des Kirchenoberhaupts, das am 16. April 85 Jahre alt wird.

Von Andreas Knobloch ND

Benedikt XVI. muss keinen Anschlag fürchten. Selbst mexikanische Drogenkartelle haben Grußbotschaften aufgehängt. So kündigten die »Tempelritter«, Nachfolgeorganisation des Kartells »La Familia« mit einer starken religiösen Komponente, einen Waffenstillstand für die Zeit des Papstbesuches an. »Die Tempelritter verzichten auf jegliche Gewalt, wir sind keine Mörder, der Papst ist willkommen«, verkündeten Banner in mindestens sieben Städten des Bundesstaates Guanajuato.

weiterlesen

1 Comment

  1. Der Ratze braucht also – wenn man den diversen Ankündigungen, unter anderem auch von der Drogenmafia – vertraut, auf seiner Südamerika-Reise nicht um sein Leben zu fürchten. Es muß für den Oberpopen der Kinderfickersekte doch sehr beruhigend sein, zu wissen, dass er offenbar in Mexiko und Kuba in allen Kreisen der Bevölkerung viele Freunde hat. Wenn jetzt nur kein Erdbeben die beschworene Harmonie stört. Aber der Chef im Himmel wird ja für seinen Stellvertreter auf Erden sicher keine solch unangenehme Überraschung bereithalten. Davon ist auszugehen, denn zwischen Ratze und dem himmlischen Vater besteht ja sozusagen ein direkter Draht.

    Ehrlich gesagt, wünsche auch ich mir manchmal insgeheim einen direkten Draht zum Himmel. Aber diese Möglichkeit bleibt einem Atheisten wie mir (leider) verwehrt. Durchaus denkbar, dass ich sonst im einen oder anderen Fall den lieben Gott schon mal um ein Erdbeben gebeten hätte. Selbstverständlich hätte ich dem allmächtigen Himmelsfürsten die exakten Kordinaten übermittelt, wo das lokal begrenzte Erdbeben sich ereignen sollte.Und hier wären die exakten Kordinaten für mein Wunsch-Erdbeben: 41° 54′ 8″ N , 12° 27′ 12″ O

    Dazu nur soviel: Diese Kordinaten weisen nicht auf einen Ort in Mexiko oder Kuba hin. Der fragliche Ort liegt viel, viel näher hier bei uns in Europa.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.