Dodo Jürgen Fliege:“Die Kirche steht da wie der Ochs vorm Berg“


Pfarrer Jürgen Fliege auf der Terrasse seines Hauses in Tutzing (Bayern) beim Interview mit dem epd. Er fordert die Kirche auf, die Menschen mehr zu lieben als die Liturgie. Foto: epd-bild/Michael McKee

Der TV-Moderator und evangelische Theologe Jürgen Fliege liegt nach wie vor mit seiner Kirche über Kreuz. Diese „labert Gott die Ohren voll“, beklagt er kurz vor seinem 65. Geburtstag. Austreten wolle er dennoch nicht: „Einmal Pfarrer, immer Pfarrer.“

Christiane Ried und Stephan Cezanneevangelisch.de

Herr Fliege, Sie sind evangelischer Pfarrer, TV-Moderator, Kirchenkritiker und beschäftigen sich mit alternativen Heilweisen. Wo ist der rote Faden in Ihrer Biografie?

Jürgen Fliege: Ich wollte immer ein Jesus-Mann sein, ein Bruder. Ich bin in einer Kirche aufgewachsen, die mir nicht fromm genug und geschwisterlich genug ist, und die all meine Reformversuche vom ersten Tag an nicht mochte.

Außerdem hasse ich Hierarchien, vor allem, wenn sie auf Macht begründet sind. Ich kann Menschen nicht danach beurteilen, ob sie mir unterstellt oder überstellt sind und sortiere sie auch nicht danach, ob sie kirchlich sind oder nicht. Religion ist Heimat und nicht Wahrheit.

Und dann empfinde ich mich in der pietistischen Tradition als Beter. Ich lehre Menschen, wie Beten geht. Die Kirche betet nicht wie Jesus. Sie nimmt seinen Kurs nicht zur Kenntnis. Sie labert Gott die Ohren voll.

weiterlesen

5 Comments

  1. Der Ex-ARD-TV-Pfaffe Fliege ist längst zu einem kriminellen Esoterikbetrüger mutiert. Zu seinen alljährlich im Herbst stattfindenden Esoterik-Tagen in Bad Wörishofen geben sich skurrile Geistheiler, suspekte Engelskontakte-VermittlerInnen und andere esoterische Gaukler und Betrüger ein Stelldichein. Wie ich schon bei anderer Gelegenheit zum Ausdruck brachte, haben Religion und die Esoterik zweifellos die gleichen Wurzeln.

    Gefällt mir

  2. Er bringt’s auf den Punkt
    Sein Geschäft geht wegen der rationalen Kritik in die Binsen…bööse, bööse Kritiker!
    Warum macht sich Fliege nicht schon heutbei den Scientologen anheischig?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.