Kärnten: Schulreferentin warnt vor Scientology-Werbung


Scientology Headquarter Berlin, Quelle: Brightsblog

Unterrichtsmaterialien und Ausbildungsangebote der „neuen religiösen Bewegung“ Scientology sind an Schulleiter in Klagenfurt versendet worden.

Die Presse

Es ist Werbung der etwas anderen Art: In den vergangenen Tagen sind Unterrichtsmaterialien und Ausbildungsangebote der „neuen religiösen Bewegung“ Scientology an Schulleiter in Klagenfurt versendet worden. Für die zuständige Schulreferentin und SPÖ-Vizebürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ) ist das bedenklicn. In den Paketen seien etwa DVDs mit dem Titel „Der Weg zum Glücklichsein“ enthalten, warnt sie in einer Aussendung. Scientology-Gründer Ron Hubbard wird sowohl auf der DVD als auch im Begleitschreiben zitiert.

Das Schreiben enthält die Bitte, die DVD für Präsentationen an der Schule zu verwenden und diese in der Bibliothek zugänglich zu machen. Auch ein „Ausbildungspaket“ wird angeboten – um „Prinzipien zur Lösung von Lebensproblemen im Klassenzimmer unterrichten zu können“. Mathiaschitz ortete darob „das Ziel, Menschen zu manipulieren. Das Gedankengut hat an Schulen nichts verloren.“

2 Comments

  1. Lieber Sospetto,

    die Scientologen handeln eben nach dem Grundsatz: Frechheit siegt ! Und da in unserer Welt soviel religiotischer Schwachsinn gelehrt und verbreitet wird, fällt ein zusätzlicher Bullshit kaum noch auf. Es gibt schließlich nichts, was man dummen Leuten nicht für gutes Geld verkaufen könnte.

    Bella giornata e tanti auguri da Argus7

    Liken

  2. Diese Scientologyratten schrecken aber auch vor nichts zurück. Ich gehe aber doch davon aus, dass die Schulleiter diesem Anschlag auf die Vernunft entsprechend entgegen treten.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.