Alain de Botton: Lego, Geld und Tagträume


Alain de Botton ist 42 Jahre alt und war fast mit jedem seiner bisher elf Bücher sehr, sehr erfolgreich.
Foto: EXPRESS-REA/Jean Paul Guilloteau

Wie wollen wir leben? Was ist Glück? Und warum das alles? Mit 18 haben Alain de Botton solche Gedanken unglücklich gemacht. Mit 42 zum wohl erfolgreichsten Philosophen des Alltags.

Von Petra AhneBerliner Zeitung

Die Straße im wohlhabenden Londoner Stadtteil Belsize Park unterscheidet sich von den Straßen ringsum nur durch ein in dieser Umgebung fast schockierend modern wirkendes Haus – weiß und quadratisch durchbricht es die Reihe gepflegter viktorianischer Backstein-Fassaden. Gleich nebenan ist die von Alain de Botton angegebene Hausnummer. Er öffnet die Tür zu einer kleinen, sachlich eingerichteten und irritierend aufgeräumten Wohnung. Durch einen Türspalt ist ein von Papieren und Büchern bedeckter Schreibtisch zu sehen. Offenbar der meistbenutzte Ort hier.

Eigentlich hatte ich erwartet, dass das moderne Haus nebenan die richtige Adresse ist.

Das ist tatsächlich das Haus, in dem ich wohne. Hier arbeite ich nur.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.