Heilig-Rock-Wallfahrt: Hitler, Papst und „heilige Unterhose“


Zur Heilig-Rock-Wallfahrt in Trier haben die Aktionskünstler Wolfram P. Kastner (l.) und Linus Heilig als Papst Pius XII. und Hitler verkleidet für eine konsequente Trennung von Staat und Kirche demonstriert. DAPD

Im Rahmen der Heilig-Rock-Wallfahrt in Trier melden sich die Kirchenkritiker: Sie zeigen die angebliche „Heilige Unterhose“ von Karl Marx und beschäftigen als Papst und Hitler verkleidet die Polizei.

WELT ONLINE

Als Parodie auf die Heilig-Rock-Wallfahrt in Trier hat ein Künstler die „Heilige Unterhose“ von Karl Marx ausgestellt. „Die Heilig-Hos‘-Wallfahrt ist eröffnet“, sagte der Künstler Helmut Schwickerath bei der Enthüllung des Kunstwerks am Samstag.

Das dreiflügelige spätmittelalterlich gehaltene Altar-Gebilde mit der langen orange-braunen Unterhose im Zentrum solle „ein provozierendes Gegenstück“ zum Heiligen Rock sein. Das Kunstwerk steht in einem Schaufenster unweit des Museums Karl-Marx-Haus in Trier. Der Philosoph Marx wurde 1818 in Trier geboren, er starb 1883 in London.

weiterlesen

2 Comments

  1. „Heilige Unterhose“. Gute Idee von dem Helmut Schwickerath. Der Übernahme dieser Marktlücke ist er den Katholiban zuvor gekommen. 🙂

    Liken

  2. Die Heilig-Rock-Wallfahrt ist zweifellos eine Werbeveranstaltung der Textilindustrie, die damit die Langlebigkeit ihrer Produkte veranschaulichen will. Im Grunde genommen nichts besonderes, denn in meinem Kleiderschrank sind eine große Zahl alter Textil-Reliquien verwahrt, aus denen ich leider herausgewachsenen bin. Ich überlege jetzt, ob ich sie dem Vatikan verkaufen soll. Die haben schließlich großen Bedarf an Reliquien aus Textil, Holz und Knochen.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.