Kauder(realitätsfremd): „Islam gehört nicht zu Deutschland“


Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder. Foto: Peter Endig Foto: dpa

Unmittelbar vor der Islamkonferenz hat Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) erneut der Aussage des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff widersprochen, der Islam sei ein Teil Deutschlands.

Stuttgarter Zeitung

„Der Islam ist nicht Teil unserer Tradition und Identität in Deutschland und gehört somit nicht zu Deutschland“, sagte Kauder der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstag). „Muslime gehören aber sehr wohl zu Deutschland. Sie genießen selbstverständlich als Staatsbürger die vollen Rechte, ganz klar.“ Er wiederholte damit seine Position, die er schon vor einem Jahr in der selben Zeitung geäußert hatte.

weiterlesen

2 Comments

  1. Der Kauder ist ein ideologisch tumber Sklave der Katholiban, vielfach geprüft und ausgezeichnet bis hin zur Privataudienz (Vermutung) beim allwissenden Stellvertreter Gottes einschließlich der ewigen Erleuchtung seines Geistes. Wer von solchen Menschen verwertbare Stellungnahmen zu akuten Problemen der Gesellschaft erwarted, der glaubt auch an den Klapperstorch.

    Die kreationistischen Republikaner in US-Alabama setzen am 1.10.2011 das Gesetz HB-56, in Kraft, das Illegalen jegliche Bürgerrechte verweigert und sie striktesten Kontrollen unterwirft. Das Resultat ist ein Chaos in der Wirtschaft, über Nacht sind Hunderttausende billige Hilfskräfte in die Nachbarstaaten abgewandert, im Bauwesen und der Landwirtschaft bewirkt das Fehlen Umsatzausfälle um 50% mit Verlusten des Staates bis zu 11 Miliarden US$ und dem Verlust von 140.000 Arbeitplätzen. Führenden Republikanern wird langsam klar, ihr HB-56 Anti Immigration einst angekündigt Arbeitsplätze für Amerikaner zu schaffen, ruiniert in Realität die Wirtschaft. Bei hoher US-Arbeitslosigkeit und geringer Unterstützung sind in Alabama und Georgia die US-Bürger nicht gewillt die miese Drecksarbeit in der Landwirtschaft zu tun.

    Die westliche Kultur vergreist am Wohlstandsdenken, im Jahr 2050 hat die BRD vielleicht noch 72 Millionen Einwohner bei 35% Alten über 65 Jahre. Wer dann von den um 35% reduzierten Rentenzahlern am Fließband mallocht und die Renten leistet, das interessiert die heutigen Propagandisten der „Friede-Freude-Eierkuchen“ Lösung überhaupt nicht. Gott hat alles geschaffen und es bleibt auf ewig so wie gehabt, an geistiger Einfalt wirklich nicht zu überbieten

    Wieso versaut religiöses Denken bei den Menschen jeden Realitätssinn, nur weil das Eine komplett nicht zum Anderen paßt. Gibt es keine Zeitgenossen, die beides beherrschen, oder braten die alle schon in der Hölle

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.