Wir bebeten die Kletterstange – frisch, fromm, fröhlich, frei


Hans-Peter Friedrich, Bild: wikipedia

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat Kirchen und Sportvereine zum Engagement für die Wertebildung von Jugendlichen aufgerufen. Nach der Erziehung durch Eltern und Schule könnten sie als die „beiden großen gesellschaftlichen Kräfte“ Vorbild für Jugendliche sein, sagte Friedrich am Donnerstagabend bei der Konferenz „Kirche und Sport“ in Berlin.

domradio.de

Friedrich betonte, dass Wertebildung besonders in dieser Zeit wichtig sei, in der „viele Rattenfänger unterwegs sind, die versuchen, die Seelen junger Menschen für ihre Zwecke zu missbrauchen“. Besonders die Kirche könne für gesellschaftliches Engagement ein Vorbild sein, weil sie es in ihren Taten selbst vorlebe. Hochrangige Vertreter von Kirche, Sportverbänden und aus der Politik diskutieren auf der Konferenz, welche Bedeutung außerschulische Bildung für Kinder und Jugendliche hat.

weiterlesen