US-Pastor Terry Jones droht Koranverbrennung an


Bild: nydailynews.com

Der evangelikale US-Pastor Terry Jones hat erneut eine Koranverbrennung angedroht. Er wolle damit gegen die Inhaftierung des Geistlichen Youcef Nadarkhani im Iran protestieren, sagte Jones laut der US-Zeitung „The Christian Post“.

RP ONLINE

Die Verbrennung solle am Samstagnachmittag vor seiner Kirche Dove World Outreach Center in Gainesville in Florida stattfinden, wenn Nadarkhani nicht bis dahin freigelassen sei. Jones kündigte an, er wolle zuvor in einem Gottesdienst über „die vergangenen 1400 Jahre islamischer Verfolgung von Christen, Gläubigen, Ungläubigen, Homosexuellen und Frauen“ sprechen. Nadarkhani stehe „für den Tod und die Zerstörung, die durch den Islam verursacht wird“, so der Pastor weiter: „Wenn unsere Regierung mehr Druck auf den Iran ausüben würde, könnten wir mehr tun.“

weiterlesen

3 Comments

  1. Wenn der Irre wirklich ein gutes Werk vollbringen möchte, sollte er sich am besten gleich mit verbrennen. Aber, wie yerainbow ganz richtig vermutet, der hat bestimmt längst für seine Sicherheit gesorgt.

    Gefällt mir

  2. der h at gewiss davon gehoert, aber es ist ihm wurscht bzw den preis wert.
    natuerlich wuerde er sich zuvor in sicherheit bringen, da darf man wetten…

    Gefällt mir

  3. Dieser bekloppte Pastor hat vermutlich noch nie etwas von der blutigen Historie des Christentums in Afrika und in Südamerika gehört. Komisch, diese Leute sehen zumeist nur den Splitter im Auge der anderen, übersehen dabei aber den gewaltigen Balken im eigenen Auge.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.