Dschihad der Schlümpfe durch Religionspolizei verhindert


Bild: bz-berlin.de Die Schlümpfe sorgten in Saudi-Arabien für den Einsatz der Religionspolizei

Die islamische Religionspolizei in Saudi-Arabien hat ein neues Feindbild: die Schlümpfe. In der Stadt Taif beendete sie eine Kinder-Show mit den niedlichen Nervensägen am Sonntagabend nach der Hälfte der Vorstellung.

BZ

Der Grund für das Einschreiten: In dem Stück wurde „unerlaubte Musik“ gespielt. Und so stoppten sie die Darbietung von Kindern im Grundschulalter, die in Schlumpf-Kostümen auf der Bühne spielten.

Die saudische Zeitung „Al-Sharq“ berichtete am Montag, dass die Anti-Schlumpf-Aktion des Beamten der Behörde für die Förderung der Tugend und die Vermeidung des Lasters bei den mehr als 2000 kleinen Zuschauern gar nicht gut ankam.

weiterlesen

3 Comments

  1. Na, ja, wen wundert das eigentlich noch ? Religioten können nun mal nicht anders und bleiben eben das, was sie schon immer waren: Religioten !

    Liken

  2. Entweder sind die Fanatiker unter den Saudis alle schwerstens geisteskrank oder aber abgrundtief böse. Jedenfalls hat die Evolution bei denen für ganz schlimme Auswüchse gesorgt. Wie kann man nur seinen Kindern so etwas antun?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.