Salafisten und Rechtsextreme: Zwei Extreme, die sich ähneln


Bild: wdr

Der Islam gehört zu Deutschland, der Salafismus auch. Doch die Freiheit der Religion endet, wo die Gewalt beginnt. Niemand darf aus vermeintlich religiösen Gründen Steine werfen, Polizisten attackieren und zur Gewalt gegen Andersgläubige aufrufen. Ein verbrecherischer Salafismus gehört daher nicht zu Deutschland – der radikale Anti-Islamismus aber auch nicht. Die beiden Strömungen sind sich ähnlicher, als sie wahrhaben wollen.

Von Heribert PrantlSüddeutsche.de

Es ist so und es bleibt so: Der Islam gehört zu Deutschland. In diesem Land leben vier Millionen Muslime, zwei Millionen davon sind deutsche Staatsbürger. Und die Zukunft der deutschen Demokratie hängt davon ab, ob es ein gutes Miteinander von Muslimen und Nicht-Muslimen gibt. Auch der Salafismus gehört zu Deutschland; man kann ihn nicht einfach in toto abschieben.

weiterlesen

2 Comments

  1. @Eso-Polizist
    Danke dir für diesen Kommentar, ich lach leider nicht mehr so oft wie früher so hart, dass mir die Tränen kommen, aber du hast es geschafft. Du wirst eine steile Karriere in der Comedy hinlegen!
    Allein schon deine Bemerkung, dass Antisexualität besser als Homosexualität ist *rofl*. Nun ja, das wird natürlich jeder Naturforscher bestätigen. War das nicht die Haupteigenschaft der Dodos???
    Und ja natürlich, das Adoptionsrecht ist nur den Homosexuellen gegeben, ich höre immer wieder das sich heterosexuelle Pärchen beschweren, dass sie im Adoptionsprozess einfach ignoriert werden und nur die Homosexuellen die Kinder zugesprochen bekommen! *lol*
    Aber am geilsten fand ich das du Gemeinsamkeiten zwischen Tierschutzpartei und ProNRW entdeckt hast. Dies habe ich auch nur im Ansatz niemals nur vermutet.
    *klatsch* *klatsch* *klatsch*

    Gefällt mir

  2. Es sollten nur noch wenige Ausländer nach Deutschland kommen; z. B. Urlauber und Austausch-Schüler. Denn jedes Volk soll seine Eigenart bewahren. Zudem muss klar sein, dass Antisexualität oder Heterosexualität besser ist, als Homosexualität. Es darf keine Sonderrechte für Homosexuelle geben; z. B. kein Adoptionsrecht. Es ist sinnvoll, Abtreibungen zu verbieten. Bei der Wahl in NRW am 13. Mai werden glücklicherweise die Tierschutzpartei und Pro NRW viele Stimmen bekommen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.