Katholikentag: Kritische Worte


Bild: org.at

Am Sonntag ist der Deutsche Katholikentag in Mannheim zu Ende gegangen. Zuvor machten Vertreter von Reformbewegungen ihrem Unmut Luft. Harsche Kritik an den Forderungen nach Reformen kam vom Freiburger Bischof.

ORF.at

Im zähen Ringen um Kirchenreformen hat sich der Ton zum Abschluss des Katholikentags verschärft. Prominente Katholiken und Basisgruppen übten in Mannheim Kritik an der Amtskirche, der sie mangelnde Dialog- und Veränderungs-bereitschaft vorwerfen.

Gauck appelliert für Dialog

Zum breiten und offen geführten Dialog ermunterte der Bundespräsident Joachim Gauck die Bischöfe. Gleichzeitig machte sich der Protestant und ehemalige Pfarrer auch für die Ökumene stark. An die Christen appellierte er, sich stärker in der Politik zu engagieren.

weiterlesen

1 Comment

  1. Es soll doch tatsächlich auch heute noch Leute in unserem angeblich aufgeklärten Zeitalter geben, die immer noch diesem mystischen, katholischen Reli-Zauber anhängen ! Es stellt sich die Frage: Gegen was protestieren diese Katholen eigentlich ? Es zwingt sich doch niemand, Mitglied dieser kriminellen Kinderficker-Sekte zu bleiben ?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.