Toleranz erfordert Wissen


Welche Religion will eigentlich was verbreiten, oder doch der Atheismus? Jugendliche auf der Suche nach Informationen. Collage: Michael-Günther Bölsche

Ein neues Projekt des Theaterfördervereins „Spot an“ in Zusammenarbeit mit dem Landestheater wurde am Freitag auf den Weg gebracht.

Von Michael-Günther BölscheNorddeutsche Neueste Nachrichten

„Es geht um das Thema Religionen und Politik und darum, wie sich vor allem junge Menschen in dieser Vielzahl der Angebote zurecht finden sollen“, sagt Vereinsvorsitzender Dr. Fritz-Detlev Witte. „Multi-Kulti – Wer ist dein Gott“ heißt dieses Projekt, das unter anderem von der Sparkasse Parchim-Lübz, dem Kirchenkreis Parchim und der Landeszentrale für politische Bildung finanziell gefördert wird. Ergänzt wird dies durch Eigenmittel des Fördervereins.

„Es geht darum, junge Leute für das Thema zu interessieren und das mit Hilfe des Landestheaters auf eine ganz besondere Art“, sagt die stellvertretende Vereinsvorsitzende Katrin Schulz. So können sich in den Wochen nach dem Beginn des neuen Schuljahres Achtklässler bis hin zu den Gymnasiasten mit dem Thema Religionen auf unterschiedliche Weise beteiligen.

weiterlesen

2 Comments

  1. Toleranz erfordert Wissen ! Religion fordert Glauben und verhindert somit das Suchen nach Wahrheit. Unwissen ist aber die denkbar ungünstigste Voraussetzung für Toleranz. Das führt bei Gottgläubigen geradezu zwangsläufig zu einer selbstgerechten Einstellung, die sie zur Toleranz unfähig macht.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.