Das Kreuz als uraltes Zeichen der Religion


Das Kreuz mit den Religionen

Die Einsegnung des neuen großen hölzernen Kreuzes sowie der Sponsorenlauf unter dem Motto „Schlag den Piehl“ waren die Höhepunkte des Aktionstages im Kirchweg, der bereits am frühen Nachmittag begann und sich bis in die späten Abendstunden zog. Das große Fest war nur ein Termin unter vielen Veranstaltungen, die im Rahmen des 150. Jubiläums der St.-Petri-Kirchengemeinde Oyten in der Pfingstwoche stattfanden. Neben Mitmachaktionen für Groß und Klein gab es kulinarische Leckereien und allerhand Informationen rund um die kirchliche Gemeinde.

Von David RosengartWeserkurier

Der Bibelgarten besteht nun bereits seit einem Jahrzehnt, passend zum großen Jubiläum erstrahlt er in neuem Glanz. „Als wir vor zehn Jahren beschlossen, den Bereich rund um das alte Pfarrhaus zu einem Bibelgarten umzugestalten, war der komplette Garten zugewuchert“, erinnert sich der Initiator des Projekts, Wolfgang Kiesche. Der studierte Gartenbauingenieur übernahm die Federführung. „Unser Bibelgarten ist nach keinem wirklichen theologischen oder architektonischen Konzept gestaltet. Bei uns konnten alle mitreden und ihre Ideen einbringen.“

weiterlesen

2 Comments

  1. Nachtrag: Sorry, ich habe vergessen, den elektrischen Stuhl zu erwähnen. Auch an die Giftspritze habe ich versehentlich nicht gedacht. Eine Genick-Schußanlage würde sich übrigens im Bibelgarten ebenfalls gut machen.

    Liken

  2. In diesem Bibelgarten fehlen noch so einige Dinge. Zum Beispiel: Eine Guillotine, ein Galgen, eine Garotte…! Das sind – so wie das Kreuz – ebenfalls Geräte zur Hinrichtung von Menschen.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.