Piraten im Vatikan – oder die Hoffnung stirbt zuletzt


Bild: vatileaks.com

Das vermeintliche Enthüllungsbuch des italienischen Journalisten Gianluigi Nuzzi ist ein Machwerk, um dem Papst und der Aura seiner Macht zu schaden. Aber es wird nicht gelingen

Von Paul BaddeWELT ONLINE

Liebe Brüder und Schwestern!“ waren die ersten Worte Benedikt XVI. am Nachmittag des 19. April 2005. „Nach dem großen Papst Johannes Paul II. haben die Herren Kardinäle mich gewählt, einen einfachen, bescheidenen Arbeiter im Weinberg des Herrn.“ Nieselregen ging über dem Petersplatz nieder. Immer wieder breitete der neue Papst auf der Loggia des Petersdoms die Arme aus über den vielen Zehntausenden unter ihm, die ihm und seinem Pontifikat entgegenjubelten. Dachte er Montagfrüh vielleicht an diesen Augenblick zurück?

weiterlesen

2 Comments

  1. Wenn das Vertuschen von Skandalen eine olympische Sportart wäre, gäbe es längst einen unschlagbaren Rekordsieger ! In der Nationenwertung würde somit ganz oben und uneinholbar der Seriensieger VATIKAN stehen.

    Liken

  2. Eine armselige Kopie einstiger Götzenanbetung

    Pontifex Maximus tituliert sich der mit Fischschwanztalar und Fischkopfhut kostümierte oberste Baal-Priester Babylons, Baals all-wissender Stellvertreter lässt sich von seinen Sklaven Ring und Schuhe küssen, seine Priester leben zölibatär wie heute. Der Perser Kyros II erobert 539 v.C. Babylon, der tapfere Pontifex Maximus flieht nach Lydien mit Pergamon und Pylmyra (Bergama, Türkei). Der letzte König der Attaliden-Dynastie (546-133 v.C.) Atallus Philometor Euergetes III vererbt 133 v.C. den Baal-Titel und die Stadt dem Kaiser in Rom. Sein Stiefsohn Aristonikos erhebt darauf Anspruch und verliert.

    Der römische Kaiser Flavius Gratianus (359-383 n.C.) will den Baal-Titel nicht, der römische Bischof ursupiert ihn mitsamt dem Affenkostüm als Dämonenzauber, dem Hirtenstab und 2 Schlüssel vom Gott Janus. Die Himmelsschlüssel werden 431 n.C. dem fiktiven Bischof von Jerusalem Apostel Petrus geweiht.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.