Das Kreuz von Mount Soledad soll verschwinden


USA: Christentum auf dem Rückzug © RIA Novosti. Andrei Stenin

In den USA hat in dieser Woche ein aufsehenerregender Gerichtsprozess eine neue Phase erreicht, schreibt die Zeitung „Nowyje Iswestija“ am Freitag.

RIA Novosti

Der Oberste Gerichtshof behandelt eine Klage einer Bürgerinitiative in San Diego (Kalifornien), die den Abriss eines Kreuzes vom Mount Soledad fordert.

Dieses Kreuz wurde 1954 zum Gedenken an die im Korea-Krieg gefallenen US-Soldaten aufgestellt. Die Kläger verweisen jedoch darauf, dass nicht alle Gefallenen Christen gewesen seien. Dieser auf den ersten Blick lokale Streit hat sich zu einem Skandal entwickelt, auf den ganz Amerika gebannt schaut.

weiterlesen