Channeln mit Engeln


Blendwerk der Moderne?
Foto: Jock und Scott

Früher war sie eine richtige Geheimlehre, heute ist die Esoterik in der Mitte der Gesellschaft angekommen

Von Andrea Roedigder Freitag

Mindestens 36 riesige Regalmeter misst die Esoteriksektion in der Thalia-Buchhandlung in der Wiener Landstraße. Wer hier mal etwas länger verweilt, spart sich den nächsten Fantasyfilm. Los geht die Reise in das unglaubliche Universum der Channelmedien und Geistheiler. Engel verkünden, Edelsteine schwingen, Earthing ist keinesfalls im übertragenen Sinne mit „Erdung“ zu übersetzen. Orakel weisen den Weg. Magisch sind Kräuter und Schilde. Steig auf in Astralwelten und die fünfte Dimension, lerne die Weisheit von Atlantis, sei im Einklang mit der göttlichen Matrix, höre die Lichtsprache, die Botschaften von Lady Rowena, die Durchsagen des Meister Konfuzius oder lese Das Evangelium der Maria Magdalena. Huna-Code, Jesaja-Effekt, Soul-Body-Fusion: Die Fülle an Titeln und Themen ist wahrlich erschlagend, und das Thalia-Angebot ist selbstverständlich noch bescheiden im Vergleich zu dem der richtigen Fachhandlungen für Esoterik des täglichen und außeralltäglichen Bedarfs.

weiterlesen

2 Comments

  1. Meine „Lieblings“-Esotante (sie vermittelt live Engels- und Jenseitskontakte) stellt sich unter http://www.marita-lautenschlaeger.de vor. Ich habe sie in 2009 wegen des Führens eines falschen Doktortitels angezeigt. (AZ 31 Js 153/09 – Amtsgericht Detmold). Das hat sie mir sehr übel genommen und auch weil ich sie in einem Internet-Forum als Scharlatanin bezeichnet hatte. Prompt erließ ein Staatsanwalt einen Strafbefehl gegen mich, den ich nur mit Hilfe eines Rechtsanwaltes abwenden konnte. Ja, ja, so ist es hier in Deutschland. Da schützt das Grundgesetz in den §§ 4 und 5 die Glaubens-, Religions- und Meinungsfreiheit auch von Esobetrügern. Ein Psychomarktgesetz müßte dieses Treiben stärker kontrollieren und auch empfindliche Strafen gegen diese Eso-Mafia verhängen. Einen solchen Gesetzesentwurf haben „Die Grünen“ im Jahre 2003 (in der rotgrünen Regierung) leider zu Fall gebracht. Kein Wunder, denn in dieser Partei haben nicht nur die Pseudowissenschaften Homöopathie und Anthroposophie starke Unterstützer, sondern offenbar auch die diversen Esoterik-Disziplinen.

    Ich vermute mal, dass sich Marita L. über E-Mail-Post in ihrem Gästebuch bestimmt (nicht) freuen wird. Aber vielleicht hat der eine oder andere Leser dieses Blogs Glück und bekommt vielleicht gar einen Termin zu einem Live-Kontakt mit einem Engel. (Einen solchen Kontakt gibt’s auf ihrer Homepage in einem Video zu sehen ! Aber Vorsicht, es könnte einem dabei übel werden !)

    Liken

  2. Ja,ja, heute ist die Menschheit halt ein Stück weiter. Heute gibt es viel mehr Schlauberger die sich als Eingeweihte fühlen (nur weil sie evtl. schreiben und lesen können) und jeder glaubt sich in seinem Wahn als Guru in Sachen Esoterik. Die allerschlauesten von denen zocken wenigstens so richtig ab. Der doofe Rest der möchtegerne Mitreder zahlt voller Inbrunst die Zeche. Warum nicht ? „Jedem Tierchen sein Pläsierchen“. 😉

    Liken

Kommentare sind geschlossen.