Dodo Hahne und Polit-Prakti Bushido


© M.Kramer / ZDF

Bushido auf dem Weg vom Saulus zum Paulus? Politisch tritt er schon glatt wie ein Altpolitiker auf. Der Rapper ist der neue Liebling der Konservativen – und das als alter Fan von Gerhard Schröder.

Von Ralf Dargent WELT ONLINE

Zielstrebig ist er, keine Frage. Zuerst kündigt Bushido seine Pläne zur Gründung einer Partei an. Dann macht er beim CDU-Bundestagsabgeordneten Christian Freiherr von Stetten im Bundestag ein Praktikum. Und jetzt ist er wohl der erste Praktikant, der seinen Praktikumsbericht gleich vor mehreren hunderttausend Zuschauern abgeliefert hat.

Bushidos Besuch bei Peter Hahne zusammen mit seinem Mentor ist ein weiterer Hinweis auf die Ernsthaftigkeit, mit der der als Skandal-Rapper bekannt gewordene 33-Jährige seine Parteigründungspläne verfolgt. Aber braucht Deutschland wirklich die Bushido-Partei?

weiterlesen

1 Comment

  1. Bei diesen beiden Typen fällt die Wahl, wer von den beiden die größere Dumpfbacke ist, echt schwer. Da ist der Eine noch etwas bekloppter als der andere. Ich könnte beim besten Willen nicht entscheiden, wer in diesem Fall die Nase vorne hat !

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.