Aurora-Attentat: Evangelikaler Zynismus


Bild: news.at

„Nur Christen kommen in Himmel.“ Zynische Kommentare zum Aurora-Attentat von Abgeordneten und Kirchenführer

news.at

Sowohl ein texanischer Abgeordneter der Republikaner als auch ein evangelikaler Kirchenführer beleidigten die Opfer des Aurora-Massakers. Für den Abgeordneten Louie Gohmert aus Texas sind die Ursachen für den Amoklauf in Aurora klar. Es sind die anhaltenden Attacken auf den „judäo-christlichen Glauben“, die zu Tragödien wie dieser führen. Da die fundamentalen Werte der Gesellschaft ausgehöhlt würden, käme es zu solchen verrückten Amokläufen. Würde hingegen der Stellenwert Gottes in der Gesellschaft wieder steigen, wären solche Tragödien unwahrscheinlicher.

weiterlesen

3 Comments

  1. Klar doch, nehmen wir uns ein Beispiel an den guten und aufrichtigen Christen und folgen ihnen in tiefer Gläubigkeit nach. Wo ist der nächste Despot, Diktator oder regierende Irre, dem geholfen werdn muß

    Hohe Geistliche als Mitwisser der Generäle
    Videla (ex Diktator Argentiniens) hat eingeräumt, dass von der Diktatur 7000 bis 8000 Personen umgebracht worden seien – offiziell dokumentiert sind 9000 Fälle, Menschenrechtsorganisationen sprechen von bis zu 30 000 Verschwundenen.

    Der General berichtet über Kontakte mit hohen Prälaten, die einer Kollusion gleichkommen. Der Apostolische Nuntius von 1974 bis 1980, Pio Laghi, und der argentinische Kardinal Raúl Primatesta – beide sind inzwischen verstorben – sowie weitere Bischöfe hätten die Junta beraten, wie mit dem Problem der Verschwundenen umzugehen sei.

    Die Kirche habe Verständnis für die Situation gezeigt. Sie habe ihre Guten Dienste angeboten und Familien, von denen kein Widerstand zu erwarten war, darüber informiert, dass eine weitere Suche nach ihren Angehörigen keinen Zweck habe, da diese tot seien.
    http://www.nzz.ch/aktuell/international/hohe-geistliche-als-mitwisser-1.17393685

    Gefällt mir

  2. man darf nicht vergessen, dass es diese religion war, die abweichler einfach ermordete.
    so gesehen, und in der binnenlogik, ist das durchaus stimmig.
    allerdings wird uns der preis der sache vorenthalten…

    Gefällt mir

  3. Man sollte es nicht glauben, dass angeblich erwachsende Menschen einen solch hirnverbrannten Schwachsinn in die Welt setzen. Bei solchen Menschen ist jegliche Toleranz fehl am Platz und man wünscht diesen total verblödeten Religioten den baldigen Abflug in ihren Himmel. Weshalb läßt dieser angeblich allmächtige Gott nicht solche Menschen zu Attentatsopfern werden ?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.