Iyad Ag Ghali Tabak: Malis grausamer Gotteskrieger


Tuareg-Rebellen in Mali, © Bild: 2012 DPA/Bildfunk/Stringe

Einst liebte der malische Rebellenführer Iyad Ag Ghali Tabak, Alkohol und Parties nach Kamelrennen. Nun drangsaliert der „Löwe der Wüste“ die Bevölkerung. Es droht ein „afrikanisches Afghanistan“.

Von Johannes DieterichFinancial Times Deutschland

Iyad Ag Ghali hat sein erstes Ziel erreicht. Im Norden Malis hat die von ihm gegründete radikal-islamistische Organisation Ansar Dine den Machtkampf mit den säkularen Tuareg gewonnen, die dort für einen eigenen Staat Azawad kämpfen. Nun ist Ghali die Schlüsselfigur in dem von Separatisten, Islamisten und Al-Kaida-Kämpfern beherrschten Teil des westafrikanischen Staates. „Was auch immer Ghali entscheidet, wird in der explosiven Wüstenregion zum bestimmenden Faktor werden“, sagt der US-Terrorexperte Andrew McGregor: Eine Vorstellung, die Diplomaten im Westen erschaudern lässt.

weiterlesen