Moskauer Patriarch: Hoffnung auf Versöhnung mit Polen


Kyrill I., Bild: wikipedia

Mit seiner Reise wolle er vor allem zu Versöhnung zwischen Polen und Russen aufrufen, versichert Patriarch Kyrill I. schon bei der Ankunft am Warschauer Flughafen. Es ist das erste Mal, dass ein russischer Patriarch Polen besucht. Als Höhepunkt der viertägigen Reise gilt die Unterzeichnung einer Versöhnungserklärung mit Polens katholischer Kirche am Freitag.

domradio.de

Er sei überzeugt, dass auf der gemeinsamen Grundlage des Evangeliums Missverständnisse zwischen beiden Ländern ausgeräumt werden könnten. Der Ton zwischen beiden Ländern und Völkern müsse sich ändern, hatte Kyrill I. bereits kurz vor seiner Abreise am Donnerstag dem Polnischen Rundfunk in einem Interview gesagt. Es sei notwendig zu sagen: „Verzeiht“.

weiterlesen