Protest für Pussy Riot vor Kathedrale in Berlin


St.-Kon­stan­tin- und Helena-Kirche

Am Sonntag wollen Demonstranten in Berlin für Pussy Riot protestieren – vor der russisch-orthodoxen Kathedrale. Mitglieder der russischen Band waren in der vergangenen Woche in Moskau zu zwei Jahren Straflager verurteilt worden, nachdem sie in einer russisch-orthodoxen Kirche gegen Russlands Präsident Putin protestiert hatten.

Von Benjamin Lassiwe/Irina SerdyukDER TAGESSPIEGEL

Bereits am vergangenen Sonntag hatten Sympathisanten der russischen Punkband einen Gottesdienst im Kölner Dom gestört. Die katholische Kirche hat Anzeige erstattet.

Zur Solidaritätsaktion für Pussy Riot in Berlin wird im sozialen Netzwerk Facebook aufgerufen: Am morgigen Sonntag um 15 Uhr wollen sich Demonstranten am Hohenzollerndamm 166 treffen.

„Kommt mit bunten Wollmützen über dem Kopf zur Russisch-Orthodoxen Kathedrale Berlin und sprecht euer Gebet zu Ehren der verurteilten Pussy Riot“, heißt es in dem Aufruf. 86 Leute haben bis Freitagmittag per Facebook angekündigt, an der Aktion teilnehmen zu wollen.

weiterlesen